zeit.geschichte

HITLER AND THE REICHSTAG FIRE (1/2)

Hitler und der Reichstagsbrand (1/2)

Werbung Werbung schließen

Vor 90 Jahren in der Nacht zum 27. Februar 1933 brannte der Deutsche Reichstag nieder und mit ihm die Demokratie. In wenigen Tagen wurde das Schicksal eines ganzen Landes und ganz Europas auf den Kopf gestellt. Der Reichstagsbrand diente als Vorwand zur Errichtung der Diktatur Adolf Hitlers. Aber wer hat ihn angezündet? Noch in den rauchenden Trümmern wird ein Mann festgenommen - der Holländer Marinus Van der Lubbe. Er ist geständig, aber ist er zurechnungsfähig? Obwohl die genauen Umstände des Feuers nicht geklärt sind, wurde der Brand fast augenblicklich von den Nationalsozialisten genutzt, um die Kommunisten zu beschuldigen und ihre Macht zu festigen. Ermittlungen darüber, wer der oder die wahren Brandstifter waren, sind nie zu einem Ergebnis gekommen. Der Reichstagsbrand hatte direkte und langfristige Auswirkungen auf die politische Landschaft Deutschlands und der Welt. Es führte zur Aufhebung der Meinungsfreiheit und der Verfolgung politischer Gegner, und führte schlussendlich zum Holocaust. 90 Jahre nach dem Ereignis ist es an der Zeit, Licht in dieses letzte entscheidende Geheimnis des 20. Jahrhunderts zu bringen. Es ist ein dunkles Kapitel in der Geschichte Deutschlands und eine Mahnung dafür, wie leicht Demokratien untergraben werden können.

Regie

Mickael Gamrasni