zeit.geschichte

Die letzten 100 Tage - Countdown zum Kriegsende

Werbung Werbung schließen

Ende Januar 1945 stehen alliierte Armeen im Osten wie im Westen an den Grenzen des Deutschen Reichs. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Hitlerdeutschland bedingungslos kapitulieren muss. Doch gerade in der Endphase zeigt sich das NS-Regime entschlossen, noch möglichst viele Menschen mit in den Abgrund zu reißen. Siegen oder untergehen, lautet die Parole im Zeichen eines unerbittlichen Durchhaltewahns. Der Urheber des seit fast sechs Jahren andauernden Kriegs verbarrikadiert sich im Bunker unter der Reichskanzlei und entzieht sich seiner Verantwortung. Auf Hitlers Selbstmord folgt der Zusammenbruch. Die meisten sehen in der Kapitulation eine Niederlage und keine Befreiung. Erleichterung herrscht vor allem über das Kriegsende. Die Dokumentation erzählt anhand der zentralen Ereignisse die Geschichte der letzten 100 Tage der Tragödie des Zweiten Weltkriegs.

Regie

Michael Kloft