Franz Grabner (c) ORF

FRANZ-GRABNER-PREIS 2019

Heute, am Donnerstag, dem 21. März 2019, wurde im Rahmen der 22. Diagonale in Graz der Franz-Grabner-Preis für humanistisches Dokumentarfilmschaffen in den Kategorien TV und Kino verliehen. Die Auszeichnung, die in Andenken an den 2015 verstorbenen ORF-Journalisten und langjährigen Leiter der ORF-TV-Kulturdoku heuer bereits zum dritten Mal vergeben wurde, ging an zwei Filme mit ORF-Beteiligung. mehr...
23:05

VPS 23:05

So, 31.03.2019

dokFilm

Gwendolyn

Gwendolyn ist Mitte 60, 52 Kilo leicht - und dreifache Weltmeisterin im Gewichtheben. Trotz einer schweren Krebserkrankung will sie sich noch einmal einen Titel holen. Dabei unterstützen sie ihr liebevoller Trainer Pat, ihr Sohn Joseph und ihr um 20 Jahre jüngerer Mann Charlie.
Vergangene Sendungen
So, 17.03.2019

'Romy 2019' dokFilm

Embrace - Du bist schön

In "Embrace" begibt sich die australische Fotografin und Filmemacherin Taryn Brumfitt auf eine Reise rund um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Eine ihrer Filmstationen ist unter anderen Wien, wo sie die deutsche Schauspielerin Nora Tschirner zur Romy-Preisverleihung des Jahres 2015 begleitet.
So, 10.03.2019

dokFilm

Finding Vivian Maier

Vivian Maier lebte als Nanny in Chicago und New York. Sie galt als eigenwillige Person, die das Haus jedoch nie ohne ihre Kamera verließ. Gemeinsam mit den Kindern, für die sie stets pflichtbewusst sorgte, unternahm sie gerne Streifzüge in jene Teile der Stadt, in der weniger Privilegierte lebten.
So, 03.03.2019

Anl. des 80.GT von Erika Pluhar am 28.02.: dokFilm

Erika Pluhar - Trotzdem. Mein Leben

Schauspielerin, Sängerin, Schriftstellerin, Regisseurin. Das und mehr ist Erika Pluhar. Mit 20 war sie Burgschauspielerin und der Traum der Männer, mit 30 vermeintliche Femme Fatale, mit 40 Idol vieler Frauen und Männer, als sie sich politisch einmischte und nebenbei in Schönheit ergraute. Mit 60 sagte sie dem "Fremdtexttheater" adé und wurde Bestseller-Autorin. Sie überstand den Tod ihrer Tochter und zweier Lebensgefährten. Für diesen Dokumentarfilm, den der ORF in Erstausstrahlung 2014 präsentiert hat, sprach sie mit Weggefährten über ihr Leben.
So, 24.02.2019

'Zum Weltfrauentag am 8.3.' dokFilm

Viva la Vulva

Fotze. Cunt. Chatte. Lustgrotte. Kleschn.
In den meisten Sprachen werden Bezeichnungen für die Vulva als Schimpfwörter verwendet. Wie gehen Menschen, Männer wie Frauen, mit dem weiblichen Geschlechtsteil um? Was für einen Stellenwert hat die Vulva in der Sprache? Und in der Kultur? Wann ist Weiblichkeit etwas Positives – und keine Ware mehr?