Wahl 24 Europa
ORF

ORF-Schwerpunkt zur EU-Wahl 24

U. a. mit „Pressestunden“, „ZIB Wissen“, „Fokus Europa“, TV-Konfrontationen in ORF 2 und ORF III, Ö3-Diskussionsrunden und Podcasts

Werbung Werbung schließen

Das Superwahljahr 2024 im ORF findet mit der Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni seinen ersten Höhepunkt. Der ORF startete seinen umfassenden Programmschwerpunkt in Fernsehen, Radio und Online bereits am Sonntag, dem 14. April, mit der ersten von insgesamt fünf „Pressestunden“ mit den Spitzenkandidaten bzw. der Spitzenkandidatin der Parlamentsparteien.

Dazu sind weiters etwa die österreichischen Spitzenkandidaten bzw. die Spitzenkandidatin „Im Journal zu Gast“ (seit 27. April in Ö1), im ORF-Fernsehen stehen u. a. vier Folgen von „Fokus Europa“ (ab 8. Mai, ORF 2), zehn TV-Konfrontationen der heimischen Spitzenkandidaten bzw. der Spitzenkandidatin (ab 21. Mai in ORF III) sowie eine Runde der Europäischen Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten (23. Mai in ORF III) bzw. Einzelinterviews (seit 6. Mai in der „ZIB 2“) und die abschließende sogenannte „Elefantenrunde“ (am 5. Juni, ORF 2) auf dem Programm. Weitere Highlights: zehn Sondersendungen mit Jungpolitikerinnen und Jungpolitikern im Mai in Ö3, sowie Podcast-Formate mit Armin Wolf und Hans Bürger.

Daneben widmen sich auch zahlreiche Sendungen und Magazine im Vorfeld der EU-Wahl, etwa „Studio 2“, wo Hans Bürger jeden Mittwoch Fragen zur EU erörtert, oder der „kulturMontag“ (22.30 Uhr, ORF 2), der u. a. am 14. April mit dem Autor und glühenden Europäer Robert Menasse als Studiogast zu dessen neuem Buch „Die Welt von morgen“ über ein souveränes, demokratisches Europa und dessen Bedrohungen diskutierte.

Alle Informationen zur EU-Wahl auf einen Blick bietet ORF.at. Wie schon bei früheren Wahlen werden die wichtigsten Ereignisse, Interviews und Themen in einem eigenen Kanal gebündelt und als Programmschwerpunkt präsentiert.

Die Trendprognose am Wahltag, dem 9. Juni, wird in Zusammenarbeit von ORF, puls-Gruppe und der APA erstellt.

EU-Wahl-Fahrplan in ORF 2

In chronologischer Reihenfolge:

„Guten Morgen Österreich“ – seit 15. April, 6.30 Uhr, ORF 2

Am Montag, dem 15. April, startete in „Guten Morgen Österreich“ die achtteilige Serie mit „Guten Morgen Europa“, in der jeweils Montag die ORF-Brüssel-Korrespondenten Raffaela Schaidreiter und Benedict Feichtner abwechselnd „ihr“ Brüssel – EU-Funktionen, EU-Gremien, EU-Entwicklungen etc. – erklären.

„Report“ – seit Dienstag, 23. April, 21.05 Uhr, ORF 2

Der „Report“ zeigt in loser Folge Beiträge im Zusammenhang mit der EU-Wahl, den ersten voraussichtlich zum Thema „EU-Bürger, die in Österreich wählen“. Anfang Mai ist ein Vergleich zweier Regionen in Österreich und in Ungarn geplant, die hohe EU-Förderungen bezogen haben oder beziehen und wie sich das auf die Akzeptanz der EU auswirkt. Am 4. Juni widmet sich die Sendung schwerpunktmäßig der EU-Wahl, mit Wahlkampfreportagen und Live-Analysen im Studio

„Im Journal zu Gast“ – seit Samstag, 27. April, 12.00 Uhr, Ö1

Seit 27. April jeweils samstags sind die Spitzenkandidaten und die Spitzenkandidatin „Im Journal zu Gast“ bei Katja Arthofer und Stefan Kappacher

  • 27. April: Helmut Brandstätter, NEOS
  • 4. Mai: Lena Schilling, Die Grünen
  • 11. Mai: Harald Vilimsky, FPÖ
  • 18. Mai: Andreas Schieder, SPÖ
  • 25. Mai: Reinhold Lopatka, ÖVP

„ZIB 2“ – seit Montag, 6. Mai, um 22.00 Uhr in ORF 2

Die „ZIB 2“ plant eine Interview-Serie mit den Spitzenkandidaten der Europäischen Fraktionen. Los geht es am 6. Mai.

„Fokus Europa“ (jeweils in ORF 2) – seit Mittwoch, 8. Mai

Andreas Mayer-Bohusch befasst sich in vier Schwerpunktsendungen mit den großen Europa-Themen.

  • Mittwoch, 8. Mai, 22.30 Uhr: EU - Erweiterung
  • Mittwoch, 15. Mai, 22.30 Uhr: EU und Migration
  • Mittwoch, 22. Mai, 22.30 Uhr: EU als Wirtschaftsraum
  • Mittwoch, 29. Mai, 22.30 Uhr: EU-Sicherheitspolitik

„WELTjournal +“ - Mittwoch, 29. Mai, 23.05 Uhr, ORF 2

„WELTjournal +“ zeigt eine Doku über den Maastricht-Vertrag und seine Auswirkungen.

„Heimat Fremde Heimat“ - Sonntag, 2. Juni, 13.35 Uhr, ORF 2

Schwerpunktsendung zur EU-Wahl. Es geht darin unter anderem um die Frage, wie die Migration aus EU-Staaten den österreichischen Arbeitsmarkt verändert hat.

„Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten und der Spitzenkandidatin“ - Mittwoch, 5. Juni, 20.15 Uhr, ORF 2

ORF-Brüssel-Chefin Raffaela Schaidreiter und Tobias Pötzelsberger bitten die vier Spitzenkandidaten und die Spitzenkandidatin der Parlamentsparteien zur sogenannten „Elefantenrunde“.

Mittwoch, 05.06., 20:15 Uhr
Diskussion der Spitzenkandidaten und -kandidatin

Wahlsonntag - Sonntag, 9. Juni, in ORF 2

Tobias Pötzelsberger und Susanne Höggerl führen durch den Wahlsonntag.

„Report“ - Montag, 10. Juni, 20.15 Uhr, ORF 2

„Der Report“ steht nach der Wahl einmal mehr bereits am Montag auf dem Programm und beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Wahlergebnisses.

ORF-III-Auftakt zur EU-Wahl am 21. Mai mit erstem von zehn TV-Duellen samt Analysen

Außerdem u. a: EBU-Elefantenrunde, „zur SACHE“-Spezialausgaben, „Runde der ChefredakteurInnen spezial“, „BürgerFRAGEN“

Mit der Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni nähert sich die erste große Entscheidung des Superwahljahres 2024. Im Rahmen eines umfassenden ORF-Schwerpunkts startet ORF III sein umfangreiches Programm dazu am 21. Mai mit der ersten von zehn TV-Konfrontationen der Spitzenkandidaten bzw. der Spitzenkandidatin der fünf im Parlament vertretenen österreichischen Parteien. Die TV-Duelle werden abwechselnd von Reiner Reitsamer und Theresa Kulovits moderiert. Anschließend an die aufgezeichneten 30-minütigen Konfrontationen, die jeweils ab 16.00 Uhr zu sehen sind, analysieren Alexandra Nöbauer und Philipp Maiwald live im ORF-III-Studio. Service-Wiederholungen stehen um jeweils 22.30 Uhr auf dem Programm.

Um 23.35 spricht Hans Bürger in der zehnteiligen Interviewreihe „BürgerFRAGEN“ mit dem ehemaligen EU-Kommissar Franz Fischler über die wichtigsten Fragen zum Thema Europäische Union (auch als ORF-Podcast und auf ORF ON verfügbar).

Darüber hinaus berichtet die werktägliche Info-Strecke „ORF III AKTUELL“ regelmäßig zum Thema, begleitet Pressekonferenzen zur Wahl und gibt journalistische Einordnung.

Die zehn TV-Wahl-Duelle im Überblick – Ausstrahlung ab 16.00 Uhr, Service-WH ab 22.30 Uhr

Dienstag, 21. Mai
Harald Vilimsky (FPÖ) vs. Helmut Brandstätter (NEOS)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Eva Linsinger (profil)

Mittwoch, 22. Mai
Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Lena Schilling (Die Grünen)
Andreas Schieder (SPÖ) vs. Lena Schilling (Die Grünen)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Johanna Hager (Kurier)

Montag, 27. Mai
Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Helmut Brandstätter (NEOS)
Lena Schilling (Die Grünen) vs. Helmut Brandstätter (NEOS)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Barbara Tóth (Falter)

Dienstag, 28. Mai
Andreas Schieder (SPÖ) vs. Helmut Brandstätter (NEOS)
Harald Vilimsky (FPÖ) vs. Lena Schilling (Die Grünen)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Katharina Mittelstaedt (Der Standard)

Montag, 3. Juni
Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Harald Vilimsky (FPÖ)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Ida Metzger (Kronen Zeitung)

Dienstag, 4. Juni
Andreas Schieder (SPÖ) vs. Harald Vilimsky (FPÖ)
Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Andreas Schieder (SPÖ)
Analyse: Peter Fritz (ORF), Anneliese Rohrer (Kolumnistin)

Der weitere ORF-III-Fahrplan zur EU-Wahl

Dienstag, 21. Mai bis Dienstag, 4. Juni, immer nach den TV-Duellen um jeweils 23.35 Uhr

„BürgerFRAGEN“

ORF-Journalist und Moderator Hans Bürger spricht in dieser zehnteiligen Interviewreihe mit dem ehemaligen EU-Kommissar Franz Fischler über die wichtigsten EU-Fragen (auch als ORF-Podcast und auf ORF ON verfügbar).

Donnerstag, 23. Mai, 15.00 Uhr
„Konfrontation der europaweiten EU-Spitzenkandidaten live aus Brüssel“

ORF III überträgt live aus dem EU-Parlament in Brüssel die EBU-„Elefantenrunde“ der europaweiten Spitzenkandidaten und analysiert anschließend live im ORF-III-Studio mit Peter Fritz und Theresa Kulovits.

Freitag, 24. und 31. Mai sowie 7. Juni, jeweils 20.15 Uhr
„Wahl spezial: zur SACHE

Das ORF-III-Diskussionsformat, moderiert von Reiner Reitsamer und Wolfgang Geier, widmet sich in drei Spezialausgaben den wahlbeherrschenden Themen.

Sonntag, 9. Juni, 20.15 Uhr
„WahlSpezial: Runde der Chefredakteurinnen“

Die von ORF-III-Chefredakteurin Lou Lorenz-Dittlbacher moderierte Spezialausgabe des Polittalks liefert die ersten Prognosen zum österreichischen Wahlergebnis in der Analyse.

Weitere Details zum Programm von ORF III Kultur und Information sind unter tv.ORF.at/orf3 abrufbar.

Ö3-Diskussionsrunden

Die EU-Wahl aus der Perspektive der Erstwähler:innen und jungen Erwachsenen steht im Mittelpunkt eines Programmschwerpunkts im Hitradio Ö3 im Mai. In zehn Sondersendungen diskutieren Jungpolitiker:innen der fünf Parlamentsparteien über Fragen, die besonders jungen Menschen wichtig sind. Thematisch orientieren sich diese zehn Gesprächsrunden an den Themen der großen Ö3-Jugendstudie. Durch die Verankerung der Sondersendungen im Radioprogramm und die begleitende Berichterstattung auf TikTok und Instagram wird Ö3 die EU-Wahl als Topthema in allen seinen Channels präsentieren.

Podcast zur EU-Wahl

Am 15. Mai: „Der Professor und der Wolf“: Peter Filzmaier und Armin Wolf befassen sich in ihrer unverwechselbaren Art mit dem politischen Konstrukt EU.

Im Mai und Juni: In „BürgerFragen – Hans Bürger im Gespräch“ sprechen Hans Bürger und Ex-EU-Kommissar Franz Fischler darüber, wie in Brüssel Politik gemacht wird.

„@EuroSophie“

Die junge Außenpolitik-Journalistin Verena Sophie Maier aus dem neuen multimedialen ORF-Außenpolitik-Ressort wird sich auf eine Reise durch Europa machen und in einem eigenen Format für den ZIB-TikTok Kanal an ausgewählten Schauplätzen über europäische Themen berichten, die besonders für junge Menschen wichtig sind.

Österreich 1 Journale

Im Mai und Juni wird sich Ö1 in seinen Journalen mit partizipativen Erklär-Formaten dem Thema EU-Wahl widmen.

Barrierefreie Sendungen zur EU-Wahl 2024

Die „Diskussion der Spitzenkandidaten und -kandidatin“ am Mittwoch, dem 5. Juni in ORF 2 von 20.15 bis 22.15 Uhr sowie die Wahlberichterstattung im Rahmen der ZIB-Spezial-Sendung in ORF 2 am Wahlsonntag, dem 9. Juni von 16.30 Uhr bis 18.55 Uhr, werden barrierefrei gesendet. Für gehörlose und hörbehinderte Zuschauer:innen stehen im ORF TELETEXT auf Seite 777 sowie auf ORF ON Live-Untertitel zur Verfügung. Zudem wird die Übertragung mit Österreichischer Gebärdensprache angeboten und von den ÖGS-Dolmetscher:innen Barbara Gerstbach, Ferdinand Leszecz und Delil Ylimaz übersetzt – auf ORF 2 Europe (via Satellit und Kabel), ORF 2 SD (via simpliTV) und auf ORF ON via Live-Stream.

Die barrierefreien Sendungen sind auf on.ORF.at als Video-on-Demand abrufbar.