Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Roman Mählich im ORF EURO-Studio
ORF/Roman Zach-Kiesling
Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Roman Mählich im ORF EURO-Studio

EURO 2020: 6 Stunden zum Auftakt mit Türkei – Italien aus Rom, „Q1“ und „Heimspiel“

Am Freitag, dem 11. Juni, ab 17.05 Uhr in ORF 1

Werbung

Das Warten hat ein Ende, ab sofort regiert König Fußball in Europa und im ORF. ORF 1 zeigt insgesamt 200 Stunden lang (mit Ausnahme der sechs Parallelspiele am Ende der Gruppenphase) alle Spiele der EURO live. Sportlich geht es am Freitag, dem 11. Juni 2021, mit dem Eröffnungsspiel Türkei – Italien um 20.15 Uhr in Rom los, ORF 1 berichtet jedoch bereits ab 17.05 Uhr („EM-Studio“) mehr als sechs Stunden. Das inkludiert nicht nur das Eröffnungsspiel selbst, sondern auch die Premiere von „Heimspiel – Europa am Ball“ (18.10 Uhr) und die letzte Folge des „EURO spezial“ von „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ (18.20 Uhr).

17.05 Uhr: „EM-Studio“

Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Roman Mählich stimmen auf die EURO ein.

Das ORF EURO-Studio
ORF/Roman Zach-Kiesling
Das ORF EURO-Studio

18.10 Uhr: „Heimspiel – Europa am Ball“

"Heimspiel": Peter Filzmaier
ORF [M]/Roman Zach-Kiesling
Peter Filzmaier

Abseits der sportlichen Live-Übertragungen bietet „Heimspiel – Europa am Ball“ ein ganz besonderes Programmangebot für alle, die einen neuen Blick auf das Spielfeld werfen wollen. Die finden in den 20 zehnminütigen und täglich aufgezeichneten „Heimspiel“-Ausgaben kreative, originelle und gescheite Geschichten rund um den Fußball. Als Ergänzung zur Berichterstattung im Sport sucht „Heimspiel“ den anderen Blickwinkel. Hilfe bekommt „Heimspiel“ dabei von einer TV-Persönlichkeit, die man nicht auf den ersten Blick im Sport verortet. Dabei ist Österreichs bekanntester Politologe Peter Filzmaier nicht nur als passionierter Marathon-Läufer überaus sportaffin, sondern auch als glühender Anhänger des FC Barcelona und Spanien-Fan durchaus Fußball-verrückt. Und so heißt es „Halbzeit im Bild“. Als Analyst wird Peter Filzmaier Trainern und Spielern auf die Sprache schauen – wie Niederlagen schön- und Favoritenrollen kleingeredet werden.

„Heimspiel“ bietet aber auch „Mariellas Trickkiste“: Mariella Gittler lernt in einer Folge Fußballtricks und bereitet sich auf einen Elfmeter vor. Präsentiert werden die Folgen von Philipp Maschl. In Folge 1 warten folgende Themen:

70 Kilometer zum Titel: In etwa so viel läuft ein Spieler, der vom ersten Match bis zum Finale durchspielt. Statistisch wird er mehr als 50-mal gefoult und er muss auch ziemlich viel „singen“.

Die Opposition hat Sendepause: Peter Filzmaier analysiert als Heimspiel-Strategiecoach, wie Regierungen den Spitzensport für ihre Zwecke nutzen.

Ronaldos Rivale: Unter Fußball-Experten wird gestritten, wer die meisten Pflichtspieltore geschossen hat. Die einen sehen Ronaldo vorne. Die anderen einen Spieler des rot-weiß-roten Wunderteams der 1930er Jahre.

18.20 Uhr: „Q1 Ein Hinweis ist falsch“

Zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten (bei den EURO-Spezialausgaben kommt einer/eine davon aus der heimischen Fußball-Szene) spielen als ein Team – gemeinsam müssen sie die richtige Antwort herausfinden. Zu Abschluss wirft Ex-Rapidler Kurt Garger sein Wissen in den Quiz-Ring.

"Q1 Ein Hinweis ist falsch": Kurt Garger, Gabriela Gorgon, Oliver Polzer
ORF/TV Friends
"Q1 Ein Hinweis ist falsch": Kurt Garger, Gabriela Gorgon, Oliver Polzer

20.15 Uhr: Türkei – Italien

In Rom geht das Auftaktspiel der EURO 2020 in Szene, Boris Kastner-Jirka und Helge Payer als sein Kokommentator führen durch das Match. Im Studio analysieren Rainer Pariasek, Herbert Prohaska und Roman Mählich. Bei strittigen Schiedsrichterentscheidungen wird Thomas Steiner für Aufklärung sorgen.

Eröffnungsfußballspiel der UEFA EURO 2020 im Olympiastadion in Rom am 11. Juni 2021: Die Bildkombination zeigt Italiens Stürmer Lorenzo Insigne (links), der am 11. Juni 2019 in Turin ein Tor feiert, und den türkischen Stürmer Burak Yilmaz, der am 24. März 2021 in Istanbul ein Tor feiert.
APA/AFP/Marco BERTORELLO, Murad SEZER
Eröffnungsfußballspiel der UEFA EURO 2020 im Olympiastadion in Rom am 11. Juni 2021: Die Bildkombination zeigt Italiens Stürmer Lorenzo Insigne (links), der am 11. Juni 2019 in Turin ein Tor feiert, und den türkischen Stürmer Burak Yilmaz, der am 24. März 2021 in Istanbul ein Tor feiert.

Wer via Web oder App live mit dabei sein will, kann österreichweit alle ORF-TV-Übertragungen über die ORF-TVthek-Live-Streams mitverfolgen, die auch auf sport.ORF.at und ORF Fußball angeboten werden. Die gesamten Spiele sowie Highlights zum Nachsehen gibt es dann jeweils 24 Stunden lang als Video-on-Demand. Als spezielles Service bietet die ORF-TVthek bei ausgewählten Spielen auch Zusatz-Live-Streams mit weiteren Kameraperspektiven an, z. B. Tactical Feeds mit Stadion-Atmosphäre ohne Kommentar oder Team-A- und Team-B-Feeds (Ankommen im Stadion, Bank während des Spiels, etc.). Die Zusatz-Live-Streams sind auch via sport.ORF.at und ORF Fußball abrufbar.

Link: