zeit.geschichte

Despoten - Nordkoreas Kim Jong Il

Werbung Werbung schließen

Eine Schwalbe soll seine Geburt angekündigt haben. Am Himmel habe man einen doppelten Regenbogen erblickt und schließlich sei ein neuer Stern aufgestiegen – das Leben des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Il lieferte von Anfang an Stoff für Mythen und Legenden. Ein Blick auf die Wirklichkeit zeigt allerdings einen Mann, dessen Machtgier, Ruhmsucht und sadistische Grausamkeit in der Geschichte nahezu beispiellos sind. Der „liebe Führer“ schwelgte im Luxus, während sein Volk bittere Not litt. Der Vater des heutigen Staatsoberhauptes Kim Jong-Un war auch für das Atomwaffenprogramm Nordkoreas verantwortlich das bis heute die Welt in Atem hält.

Regie

Richard J. Whitehead