ORF III Themenmontag

Die Preis-Macher - Warum wir im Supermarkt so viel zahlen

Werbung Werbung schließen

Längst hat die Teuerungswelle auch die Grundnahrungsmittel in den Supermärkten erreicht. Brot, Fleisch, Käse und Milch sind für viele Normalverdiener beinahe unerschwinglich geworden. Am Bio-Regal gehen viele längst vorbei - viele Waren dort grenzen mittlerweile an Luxus.

Wer macht diese Preise? Die Deutungen dafür gehen je nach Standpunkt weit auseinander. Preis-Experten vom Konsumentenschutz machen primär vergrößerte Margen des Handels verantwortlich. Die Märkte ihrerseits verweisen auf die höheren Herstellungs- und Transportkosten, die ihnen die Produzenten verrechnen würden. Also wieder niemand verantwortlich?

Der ORF-III-Themenmontag hat sich die Hintergründe des aktuellen Preis-Dramas angesehen und in Supermärkten, bei Essensproduzenten und Konsumenten nachgefragt. Schon länger rüsten sich die großen Handelsketten für den Entscheidungskampf gegen Amazon-Food, den nächsten neuen Gegner. In dieser Auseinandersetzung drohen vor allem heimische Produzenten auf der Strecke zu bleiben, weil sie zu klein sind, um sich der Marktmacht der „Big Four“ Spar, Rewe, Hofer und Lidl entgegen zu stellen.

Danach beschäftigt sich um 21.05 Uhr eine Dokumentation mit versteckten Preiserhöhungen und den beliebtesten Täuschungsmethoden der Hersteller.

Uhr
Versteckte Preiserhöhung - Wie Verbraucher getäuscht werden