Zeiten des Aufruhrs

Revolutionary Road

Werbung Werbung schließen

Oscar-nominierte Literaturverfilmung

In seiner bittersüßen Abrechnung mit dem vermeintlichen American Dream der 1950er Jahre vereint ‚American Beauty’-Regisseur Sam Mendes erstmals „Titanic“-Traumpaar Leonardo DiCaprio und Kate Winslet wieder vor der Kamera.

Im Bild: Kate Winslet (April Wheeler), Leonardo DiCaprio (Frank Wheeler).
ORF/Telepool/© 2007 Dreamworks/Francois Duhamel
Im Bild: Kate Winslet (April Wheeler), Leonardo DiCaprio (Frank Wheeler).

Inhalt

Amerika, Mitte der 50er Jahre. Frank und April Wheeler gelten in ihrer Vorstadtidylle als das perfekte Paar. Eigentlich wollten sie alles anders machen. Und so findet weder Frank in seinem Bürojob, noch April als biedere Hausfrau und Mutter ihr Glück. Immer noch verfolgt sie ihren Jugendtraum, nach Paris zu ziehen. Auch eine Schwangerschaft hält sie von der Verwirklichung dieser Idee nicht ab. Frank, dessen Karriere just zu diesem Zeitpunkt steil bergauf geht, beginnt zu zweifeln. Die Ehe gerät in eine tiefe Krise.

Im Bild: Kathy Bates (Mrs. Helen Givings).
ORF/Telepool/© 2007 Dreamworks/Francois Duhamel
Im Bild: Kathy Bates (Mrs. Helen Givings).

Golden Globe für Kate Winslet

Bewegendes, mit drei Oscars nominiertes Drama von Regisseur Sam Mendes („James Bond - Skyfall“, „James Bond - Spectre“) nach dem Roman von Richard Yates. Dessen damalige Ehefrau Kate Winslet und ihr „Titanic“-Ko-Partner Leonardo DiCaprio als Ehepaar aus Connecticut wollen der scheinbaren 50er-Jahre-Idylle entfliehen und drohen daran zu scheitern. Für die schauspielerischen Glanzleistungen bekam Winslet den Golden Globe, DiCaprio eine Nominierung.

Im Bild: Kate Winslet (April Wheeler).
ORF/Telepool/© 2007 Dreamworks/Francois Duhamel
Im Bild: Kate Winslet (April Wheeler).

Kate Winslet

Die englische Schauspielerin war sieben Jahre lang mit „Zeiten des Aufruhrs“-Regisseur Sam Mendes verheiratet und hat eine gemeinsame Tochter mit ihm. Von einer früheren Ehe brachte sie bereits eine Tochter mit. Seit dem Jahr 2012 ist Winslet nun mit Ehemann Nr. 3 Ned Rocknroll verheiratet und brachte im Dezember 2013 ihr gemeinsames Kind „Bear Blaze Winslet“ (ihr insgesamt drittes) auf die Welt. Neben ihrem Golden Globe und Oscar für „Der Vorleser“ (nach fünf Nominierungen) wurde Winslet mit einem weiteren Golden Globe für ihre Darstellung in dem TV-Mehrteiler „Mildred Pierce“ ausgezeichnet. 2014 war die Schauspielerin mit dem Fantasyabenteuer „Die Bestimmung - Divergent“ und dem Sequel „Die Bestimmung - Insurgent“ in unseren Kinos.

Die Oscar-Nominierung im Jahre 2016 für die Beste Nebenrolle an der Seite des ebenfalls oscar-nominierten Michael Fassbender in Danny Boyles Biopic „Steve Jobs“ war bereits ihre sechste. In der US-Miniserie „Mare of Easttown“ erspielte sie sich im Jahre 2021 als toughe Polizistin einer Kleinstadt eine Emmy als Beste Hauptdarstellerin.

Im Bild: Leonardo DiCaprio (Frank Wheeler).
ORF/Telepool/© 2007 Dreamworks/Francois Duhamel
Im Bild: Leonardo DiCaprio (Frank Wheeler).

Leonardo diCaprio

Mit seiner bravourösen Vorstellung als totgeglaubter Trapper im Western-Thriller „The Revenant - Der Rückkehrer“(2015) erspielte sich der heute 47-Jährige beim sechsten Anlauf seinen ersten Oscar als Bester Hauptdarsteller.

Privates
Seit Jahren engagiert sich der Schauspieler für die Umwelt und hat bereits mehrere Auszeichnungen, darunter den Environmental Leadership Award von Global Green USA, erhalten. In den von ihm produzierten und moderierten  Dokus „11th Hour“ und „Ice on Fire“ warnt DiCaprio eindringlich vor den Gefahren des Klimawandels.

Hauptdarsteller

Leonardo DiCaprio (Frank Wheeler)

Kate Winslet (April Wheeler)

Kathy Bates (Mrs. Helen Givings)

Ryan Simpkins (Jennifer Wheeler)

Ty Simpkins (Michael Wheeler)

Regie

Sam Mendes

Drehbuch

Justin Haythe

Kamera

Roger Deakins

Musik

Thomas Newman

Story

Richard Yates (Roman 'Zeiten des Aufruhrs')