WELTjournal

Deutschland - Generation Merkel

Werbung

Nach 16 Jahren geht die Amtszeit von Angela Merkel mit der Bundestagswahl im September zu Ende. Außer Langzeitkanzler Kohl war kein deutscher Kanzler so lange im Amt wie sie.

Eine ganze Generation junger Deutscher ist in der Ära Merkel aufgewachsen und kennt nichts anderes. 16 Jahre, die auch geprägt waren von Krisen: von der Finanzkrise über die Migrations- und Klimakrise bis hin zur Corona-Pandemie.

Student Max: Rider für den Lieferdienst Lieferando
ORF
Student Max ist ein Rider für den Lieferdienst Lieferando in Berlin und kämpft für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Lohn für seine Arbeit.

WELTjournal-Reporter Patrick A. Hafner porträtiert junge Menschen, die unter Merkels Kanzlerschaft und mit den großen Herausforderungen der vergangenen 16 Jahre aufgewachsen sind. Sie sind junge Umweltaktivisten, denen der Klimaschutz bislang viel zu halbherzig war, und die selbst mitbestimmen wollen. Sie sind Geflüchtete, die während der Flüchtlingskrise 2015 nach Deutschland kamen, in der Hoffnung auf Schutz und ein besseres Leben.

Samer Hafez
ORF
Der aus Aleppo stammende Syrer Samer Hafez ist vor gut sechs Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen und hat sich hinaufgearbeitet. Heute hat er zehn Angestellte und eröffnet demnächst sein zweites Restaurant in Berlin.

Und sie sind Menschen, denen - trotz harter Arbeit und äußerster Flexibilität - in einer neuen Arbeitswelt kaum Geld bleibt, um über die Runden zu kommen. Sie alle eint, dass sie mit genauso viel Hoffnung wie Angst auf das blicken, was nach der Ära Merkel kommen wird. 

Mittwoch, 22.09., 23:05 Uhr
Merkeljahre - Bilanz einer Ausnahmekanzlerin