WELTjournal +

Nasrin Sotoudeh - Irans Freiheitskämpferin

Werbung

Was bei den Atomverhandlungen mit dem Iran von Anfang an ausgeklammert wurde, ist die Lage der Menschenrechte. In den letzten Jahren wurden besonders Frauen von der iranischen Justiz verfolgt.

Eine der prominentesten Gefangenen ist die Anwältin Nasrin Sotoudeh, die unerschrocken Oppositionelle und kritische Bürgerinnen vertritt. Weil sie sich für Frauen eingesetzt hat, die das Tragen des islamischen Kopftuches verweigern, wurde die Mutter von zwei Kindern 2019 zu dreiunddreißig Jahren Haft verurteilt. Das WELTjournal+ zeigt ein Porträt der couragierten Anwältin.

nasrin sotoudeh
(c) Java/ORF
Die Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh wurde im Iran zu 33 Jahren Haft verurteilt
Mittwoch, 16.06., 22:30 Uhr
Iran - Kräftemessen mit den USA