ORF-Premiere:

Rocco Schiavone - Der Kommissar und die Alpen

Pulizie di Primavera

In einer einzigen Sekunde

Werbung

Auf Vice-Questore Rocco Schiavone (Marco Giallini) lastet ein böser Fluch. Bereits zum zweiten Mal zahlt ein geliebter Mensch an seiner Stelle die Zeche und stirbt bei einem Attentatsversuch. Ungeachtet aller Gefahren sinnt Schiavone auf Rache.

Im Bild: Eine verblassende Erinnerung für Rocco: seine Frau Marina (Isabella Ragonese) und seine Halbweltkumpels über den Dächern seiner Heimatstadt Rom
ORF/Beta Film
Im Bild: Eine verblassende Erinnerung für Rocco: seine Frau Marina (Isabella Ragonese) und seine Halbweltkumpels über den Dächern seiner Heimatstadt Rom

Inhalt

Kommissar Rocco Schiavones schlimmster Alptraum ist Wirklichkeit geworden. Erneut hat ein Mensch an seiner Stelle sein Leben verloren: vor vielen Jahren seine Frau, nun Adele, die Lebensgefährtin seines besten Freundes Sebastiano. Obwohl ihn sein Vorgesetzter zum eigenen Schutz von dem Fall abzieht, nimmt der zu Tode betrübte Kommissar in der Unterwelt Roms heimlich die Ermittlungen auf. Schiavone will an Adeles Mörder Rache üben - egal, um welchen Preis.

Im Bild: Rocco (Mario Giallini)
ORF/Beta Film/Daniele Cherenti
Im Bild: Rocco (Mario Giallini)

Kommissar mit rauem Charme

Rüpelhaft, korrupt und genial: Rocco Schiavone ist kein Kuschelbär. Der launische Kommissar zeigt nur ungern seine verletzliche Seite, kostet das Leben voll aus und ermittelt mitunter am Gesetz vorbei. Doch sobald er die Spur aufgenommen hat, lässt Rocco nicht locker. Schnörkellos und voller cooler Sprüche macht er Jagd auf die Täter. In den italienischen Alpen situierte, treffend besetzte Krimireihe nach den Bestseller-Romanen von Antonio Manzini.

Hauptdarsteller

Marco Giallini (Vice-Questore Rocco Schiavone)

Claudia Vismara (Ispettora Caterina Rispoli)

Ernesto D'Argenio (Italo Pierron)

Francesco Acquaroli (Sebastiano Carucci)

Isabella Ragonese (Marina)

Christian Ginepro (D'Intino)

Filippo Dini (Staatsanwalt Maurizio Baldi)

Regie

Michele Soavi

Drehbuch

Antonio Manzini

Maurizio Careddu

Kamera

Michele D'Attanasio

Musik

Corrado Carosio