Report

Zu Gast im Studio: Justizministerin Alma Zadić

Über trügerische Sicherheit für Geimpfte, Justiz im Fokus, vergessene NS-Opfer und heimischer Müll auf illegaler Deponie in Polen.

Werbung

Trügerische Sicherheit für Geimpfte

Die Infektionszahlen schnellen in die Höhe und schrittweise werden die Maßnahmen wieder verschärft. Das betrifft vor allem Ungeimpfte, für sie wird es zunehmend schwieriger, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Report Impfen Testen
APA/Michael Gruber

Während die Politik nach wie vor versucht, 35 Prozent der Bevölkerung zu einer Erstimpfung zu bewegen, können sich auch Geimpfte nicht in Sicherheit wiegen. Denn bei einigen lässt bereits der Impfschutz nach, das zeigt sich an der steigenden Zahl von Impfdurchbrüchen. Expertinnen und Experten bringen deshalb eine Testpflicht für Geimpfte ins Spiel.

Helga Lazar und Sophie-Kristin Hausberger haben recherchiert.

Justiz im Fokus

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ist mit ihren Ermittlungen gegen Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz und einen Teil seines Umfelds in den Fokus der politmedialen Debatte geraten. Damit muss nicht nur die türkis-grüne Regierung zurechtkommen, es wächst auch der Druck auf Justizministerin Alma Zadić von den Grünen.

Report Zadic Justiz
APA/Michael Gruber

Wie kommt die Justiz wieder aus dem Schussfeld? Wie beurteilen Vertreter/innen von Volkspartei, Opposition und Justiz die Situation? Und wie legt die Justizministerin ihre Rolle zwischen den Fronten des politischen Diskurses an?

Es berichten Stefan Daubrawa, Martin Pusch und Julia Ortner.

Live zu Gast im Studio ist Alma Zadić, Justizministerin, Die Grünen.

Vergessene NS-Opfer

Franz Doms, 21 Jahre, wurde im Februar 1944 am Landgericht Wien hingerichtet, weil er schwul war. Schwule, lesbische, transidente Zeitzeuginnen und Zeitzeugen haben aus Angst vor Repressalien ihre Geschichten nicht erzählen können.

Bild von
Report Franz - Verfolgung Homosexueller
ORF
Report Franz - Verfolgung Homosexueller
ORF
Report Franz - Verfolgung Homosexueller
ORF
Report Franz - Verfolgung Homosexueller
ORF
Report Franz - Verfolgung Homosexueller
ORF

Es gibt keine Stolpersteine, keine Gedenktafeln, keine Erinnerung, keine gesellschaftliche und politische Aufarbeitung, Überlebende sind auch in den Jahrzehnten danach noch verfolgt, eingesperrt und diskriminiert worden. Vielfach von den gleichen Kriminalbeamten, Staatsanwälten und Richtern.

Jürgen Pettinger hat das Leben und Sterben von Franz Doms für ein Buch und den „Report“ rekonstruiert.

Heimischer Müll auf illegaler Deponie in Polen

Eine zweistündige Autofahrt von Polens Hauptstadt Warschau entfernt, liegt mitten im Wald meterhoher Restmüll. Abgeladen auf einer illegalen, wilden Mülldeponie. Teile des Abfalls kommen aus Österreich, daran lassen die Überreste der Produkte wenig Zweifel.

Bild von
Report Müll illegale Deponie Polen
ORF
Report Muell illegale Deponie Polen
ORF
Report Muell illegale Deponie Polen
ORF

Ein Transportdokument, das dem „Report“ vorliegt, legt nahe, dass der Müll ursprünglich von einer Firma aus Oberösterreich kommt, die mehrheitlich im Eigentum des Landes ist.

Yilmaz Gülüm berichtet.

Podcast

REPORT Werkstatt - jeden Montag neu - Einblicke in die journalistische Arbeit: Wie wir Themen finden, Interviews organisieren und Hintergründe recherchieren. Julia Ortner betreut den Podcast im Wechsel mit Sophie-Kristin Hausberger und Yilmaz Gülüm.

REPORT Studio-Interviews gleich nach der Sendung zum Nachhören.

Der „Report“ auf Twitter: #ORFreport