Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses

Mississippi Burning

Werbung

Aufrüttelndes Südstaatendrama

Im Jahre 1964 werden zwei FBI-Agenten in des Süden der Vereinigten Staaten geschickt, um den Mord an mehreren Mitgliedern der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King zu untersuchen. Der auf authentischen Ereignissen basierende Film wurde meisterhaft von Alan Parker ("12 Uhr nachts – Midnight Express") in Szene gesetzt und brilliert mit den großartigen Hauptdarstellern Gene Hackmann und Willem Dafoe.

Inhalt

Mississippi, im Juni 1964. Auf einer Landstraße in Jessup County werden drei Bürgerrechtler von Mitgliedern des Ku-Klux-Klans brutal ermordet. Doch die Opfer, ein Schwarzer und zwei Weiße, gelten offiziell nur als vermisst. Die FBI-Agenten Rupert Anderson und Alan Ward stoßen bei ihren Ermittlungen auf Hass und Ablehnung. Weitere Anschläge und hundert Mann Verstärkung sorgen für unerträgliche Nervosität. Plötzlich bricht eine Frau das Schweigen.

Hauptdarsteller

Gene Hackman (Anderson)

Willem Dafoe (Ward)

Frances McDormand (Mrs. Pell)

Brad Dourif (Deputy Pell)

R. Lee Ermey (Tilman)

Regie

Alan Parker

Drehbuch

Chris Gerolmo

Kamera

Peter Biziou

Musik

Trevor Jones