Land und Leute

Werbung

Wenn Konsumenten hinter die Kulissen blicken: die Woche der Landwirtschaft. Kulinarisches Brauchtum im Salzburger Lungau: das „Schafaufbratln“. Und: Runde zwei in der Land und Leute Favoritenwahl – die erste Sennschule des Burgenlands und ein innovativer Reisbauer aus der Steiermark.

Zum Gewinnspiel klicken Sie bitte hier.

Wertschätzung schafft Wertschöpfung – Konsumenten erleben Landwirtschaft hautnah

Woher kommt mein Essen? Wie schaut moderne Tierhaltung am Bauernhof aus? Wie rüsten sich Landwirtinnen und Landwirte, um wettbewerbsfähig zu bleiben? In der „Woche der Landwirtschaft“ waren Konsumenten eingeladen, auf zahlreichen Höfen in ganz Österreich vorbeizuschauen und ins Gespräch zu kommen.

Wer weiß, woher sein Essen kommt, wie es produziert wird, wie viel Arbeit dahintersteckt, der achtet auch beim Einkaufen vermehrt auf regionale Produkte, sind die Produzenten überzeugt. Schon eine kleine Änderung im Einkaufsverhalten hätte große Auswirkungen: würde jeder Haushalt pro Monat 5 Euro mehr in regionale Lebensmittel investieren, würde das österreichweit 4340 neue Arbeitsplätze schaffen.

Das „Land und Leute“ Team besucht bei der „Woche der Landwirtschaft“ zwei Bauern in Niederösterreich: einen landwirtschaftlichen Betrieb mit eigener kleiner Brauerei in Lichtenwörth und einen Hof in Eggendorf am Walde mit Tierhaltung und Gastwirtschaft.

Frau mit Kleinkind streichelt Kuh
ORF NÖ

Herbstliches Brauchtum: Schafaufbratln

Wenn im Herbst die Schafe von den Almen zurück sind, wird es im Salzburger Lungau Zeit für das traditionelle „Schafaufbratln“. Bei gemütlichem Zusammensein wird ein spezielles Lammgericht genossen.

Rezept

Schafbraten in Auflaufform angerichtet
ORF NÖ

Der Land und Leute Favorit

Wer wird Publikumsliebling? In Runde zwei stellen sich die erste Sennschule des Burgenlands und ein innovativer Reisbauer aus der Steiermark der „Land und Leute“ Favoritenwahl.

Frischkäse in 3 Förmchen
ORF NÖ
Reis am Feld
ORF NÖ

Gesunder Rücken im Fokus

Rückenschmerzen sind Hauptursache für Krankenstände und Arbeitsunfähigkeit. In Puchberg am Schneeberg lernen Betroffene bei der Gesundheitswoche der SVS mit welchen Übungen sie den Bewegungsapparat stärken.

5 Personen im Grünen bei Dehnungsübung
ORF NÖ

Redaktion

Sabine Daxberger