Land und Leute

Werbung

Weniger Plastik auf der Alm – ein Vorzeigeprojekt aus Kärnten zeigt, wie man eine Alm umweltschonend bewirtschaften kann. In der Steiermark widmen wir uns der alten Tradition der Almzäune und der Energiegewinnung auf Hühnerweiden. In Salzburg zeigen wir die richtige Beerenstrauchpflege.

Zum Gewinnspiel klicken Sie bitte hier

Plastikfreie Alm – Kärntner Vorzeigeprojekt zeigt, wie es gelingen kann

Weltweit hat sich die Kunststoffproduktion seit den 1960er-Jahren verzwanzigfacht: von damals 15 auf 322 Millionen Tonnen im Jahr 2015 - Tendenz steigend. Die Vermeidung von Plastik ist daher in aller Munde - auch hoch oben auf den Bergen. Michael Thurner verbringt heuer seinen ersten Almsommer auf der Jochalm im Kärntner Gailtal. Der erfolgreiche Manager und Globetrotter bewirtschaftet die Gailtaler Käsealm und hat sich ein visionäres Ziel gesetzt: die Jochalm zur ersten plastikfreien Alm zu machen. Das gelingt vorerst nur bei Einwegplastik – Michael Thurner verwendet beispielsweise wiederverwendbare Glasflaschen und -behälter, Holzbrettln und Wachspapier. Er setzt auf regionale Produkte und mit dem Verzicht auf Plastikflaschen, Folien und Co. möchte er im Sommer 500 bis 800 kg Plastik sparen. Das „Land und Leute“ Team hat die Kärntner Vorzeigealm besucht.

Alm in Kärnten
ORF Niederösterreich

Ennstaler Almzäune erhalten

An der Landwirtschaftlichen Fachschule Grabnerhof in der Steiermark wird die alte Tradition des Zäunens gelehrt, wie etwa der Bänderzaun der früher gefertigt wurde. Auf der Alm lernen wir auch die Tradition der Ennstaler Roggenkrapfen kennen.

Rezept Ennstaler Roggenkrapfen

Alm mit Bänderzaun
ORF Niederösterreich

Schutz vor Tierkrankheiten beim Menschen

Zoonosen sind Infektionskrankheiten, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden – auch kontaminierte Lebensmittel können Krankheiten auslösen. Wie man sich schützen kann, zeigen einige Beispiele aus Salzburg, etwa in einem Freilandeierbetrieb in Thalgau.

Hasenohren schauen aus dem Feld
ORF Niederösterreich

Energieautark am Geflügelhof

Mit Photovoltaikanlagen auf Hühnerweiden erhofft man sich in der Steiermark genügend Stromerzeugung, damit die Geflügelbranche auf lange Sicht gesehen energieautark werden kann. Das „Land und Leute“ Team hat die ersten Testanlangen bei einem Geflügelbauern in Gnas besucht.

Hühner unter einer Photovoltaikanlage
ORF Niederösterreich

Beerensträucher richtig pflegen

Der Baumwart Josef Wesenauer aus Faistenau in Salzburg zeigt Interessierten auf seinem Hof, wie Bäume und Sträucher richtig geschnitten werden – vom richtigen Zeitpunkt bei der Obstbaum- und Beerensträucherpflege bis hin zur richtigen Sortenwahl.

rote Beeren am Strauch
ORF Niederösterreich

Redaktion

Sabine Daxberger