Jenseits des Limits

Over the Limit

Werbung

Es ist eine harte Schule, die Margarita Mamun durchlaufen muss, um dem russsischen WM-Team der Rhythmischen Sportgymnastik anzugehören.

Während andere Teenager in ihrem Alter durch die Clubs ziehen, trainiert die 19-jährige Russin in der Sporthalle hart für ihren großen Traum: Gold bei Olympia 2016 in Rio.

Margarita Mamun beim Wettkampf
ORF/Ventana Film
Margarita Mamun

Rund eineinhalb Minuten dauert eine Kür im Wettkampf, und für diese 90 Sekunden trainieren die Sportlerin seit dem Vorschulalter mehr als 30 Stunden pro Woche äußerst hart. Dutzende Goldmedaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften hat sie bereits gewonnen, im Auftrag des erfolgreichsten Teams der Welt.

Margarita Mamun mit Trainerin
ORF/Ventana Film
Irina Viner-Usmanova (Trainerin für rhythmische Gymnastik) und Margarita Mamun

Fernab von zu Hause sind die Trainerinnen ihre Ersatzfamilie, doch der Druck ist hoch und das Training nicht selten ein Wechselbad der Gefühle. Immer wieder erntet Margarita harsche Kritik, die zuweilen auch beleidigende Formen annimmt.

Margarita Mamun mit Handtuch auf dem Kopf
ORF/Ventana Film

Regisseurin Marta Prus zeichnet ein vielschichtiges Bild menschenverachtenden Drucks, im Dienste des nationalen Prestiges.

Regie
Marta Prus

Links: