40 Jahre Sommergespräche - Gelsen, Glocken und Gedanken

Werbung

Mit ihrer Dokumentation geht Julia Ortner auf eine Zeitreise - durch die ORF-Fernsehgeschichte ebenso wie durch die österreichische Zeitgeschichte: Der mit absoluter Mehrheit regierende SPÖ-Bundeskanzler Bruno Kreisky 1981, der Sprung von FPÖ-Obmann Norbert Steger in den Swimming-Pool im selben Jahr, der Sager von seinem Nachfolger Jörg Haider über die österreichische Nation als „ideologische Mißgeburt“ 1988, der Comics zeichnende ÖVP-Obmann Wolfgang Schüssel 1999 und Alexander Van der Bellen, der als Grünen-Chef 1999 sein liebstes Donald Duck-Heft mitbringt.

40 Jahre Sommergespräche - Steger u Rabl
Norbert Steger und Peter Rabl

Die Dokumentation bringt Ausschnitte aus vierzig Jahren „Sommergespräche“, Gelsen-Attacken und Kirchenglocken-Geläute inklusive. Sie zeigt auch, wie sich Politik und politische Gesprächskultur seit 1981 verändert haben. Zu Wort kommen frühere „Sommergespräche“-Gastgeberinnen und -Gastgeber sowie Medien- und Politik-Expertinnen und -Experten. Die Dokumentation ist eine Zusammenarbeit mit dem Historischen Archiv des ORF.