Ein Geheimnis im Dorf - Schwester und Bruder

Werbung Werbung schließen

Moderner Heimatfilm in Topbesetzung

In der Fortsetzung des ORF-Publikumhits „Die Fremde und das Dorf“ wird Austro-Mimin Franziska Weisz als neue Bürgermeisterin von drei zusammengelegten Gemeinden vor schweren Herausforderungen gestellt. Durch die Rückkehr ihres Bruders Georg brechen alte Wunden der Vergangenheit auf und ein düsteres Geheimnis kommt ans Licht.

Im Bild: Franziska Weisz (Irene Kemmer), Max von Thun (Franz Wolf).
ORF/Film27/Andrea Mayer-Rinner
Im Bild: Franziska Weisz (Irene Kemmer), Max von Thun (Franz Wolf).

Inhalt

Als der neu gewählte Bürgermeister kurz vor der Amtsübernahme tödlich verunglückt, übernimmt seine junge Stellvertreterin Irene Kemmer vorübergehend das Zepter. Mit ihren einsamen Entscheidungen eckt sie im Dorf schnell an. Irene weigert sich, eine längst notwendige Umfahrungsstraße zu bewilligen. Auch als der Sternekoch Paul Berger das alte Dorfgasthaus wiederbeleben will, stellt sie sich quer. Dahinter scheint mehr als nur der Wunsch nach einer sauberen Amtsführung zu stecken. Seit langem wird Irenes Leben von einem brisanten Familiengeheimnis überschattet, das schwer auf ihrer Seele lastet.

Koproduktion von ORF/ZDF, hergestellt von FILM27

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Im Bild: Max von Thun (Franz Wolf), August Schmölzer (Anton Wolf).
ORF/Film27/Andrea Mayer-Rinner
Im Bild: Max von Thun (Franz Wolf), August Schmölzer (Anton Wolf).

Nach dem überwältigenden Erfolg der Romy-gekrönten ORF-Ko-Produktion „Die Fremde im Dorf“ im Jahre 2014 mit über 800,000 österreichischen SeherInnen hat die Produktionsfirma FILM27 (Produzent: Wolfgang Rest) im Auftrag von ORF und ZDF im Sommer 2015 die Fortsetzung „Ein Geheimnis im Dorf - Schwester und Bruder“ realisiert. Mit an Bord der als Trilogie angesetzten Dorfsaga waren erneut Drehbuchautorin Konstanze Breitebner, sowie die Stars des ersten Teils Franziska Weisz, Max von Thun, Franziska Walser und August Schmölzer. Auch wieder mit dabei ist Jungstar Enzo Gaier (ORF-Serie „Alles finster“), der mit der Jugendbuchverfilmung „Das Pferd auf dem Balkon“ seinen Durchbruch feierte.

Im Bild: Gudrun Gollob (Lore), Enzo Gaier (Franzi), Max von Thun (Franz Wolf), Franziska Weisz (Irene Kemmer), Harald Schrott (Matti Kemmer), Sissy Höfferer (Amalie Kemmer), David Christopher Roth (Georg Kemmer), Nathalie Köbli (Lilly).
ORF/Film27/Andrea Mayer-Rinner
Im Bild: Gudrun Gollob (Lore), Enzo Gaier (Franzi), Max von Thun (Franz Wolf), Franziska Weisz (Irene Kemmer), Harald Schrott (Matti Kemmer), Sissy Höfferer (Amalie Kemmer), David Christopher Roth (Georg Kemmer), Nathalie Köbli (Lilly).

Hauptdarsteller

Franziska Weisz (Irene Kemmer)

Max von Thun (Franz Wolf)

August Schmölzer (Anton Wolf)

Harald Schrott (Matti Kemmer)

Sissy Höfferer (Amalie Kemmer)

David Christopher Roth (Georg Kemmer)

Michael Menzel (Paul Berger)

Franziska Walser (Erna)

Nathalie Köbli (Lilly)

Regie

Peter Keglevic

Drehbuch

Konstanze Breitebner

Kamera

Emre Erkmen

Musik

Jürgen Ecke

Florian Iwersen