In zwei Teilen:

Burning Bush - Die Helden von Prag (1)

Werbung

Mehr als 50 Jahre sind seit der Selbstverbrennung des tschechoslowakischen Studenten Jan Palach vergangen. Sein Eintreten für ein Leben in Freiheit bleibt gleichwohl unvergessen. Sehr detailliert und akribisch zeichnet der Zweiteiler die historischen Ereignisse nach und widmet sich sowohl dem privaten wie zeitgeschichtlichen Aspekt rund um Palachs politisch motivierten Suizid.

Im Bild: Jiri Palachs Ehefrau wird beim Betreten der Klinik von Journalisten bedrängt.
ORF/Beta Film/Dusan Martincek
Im Bild: Jiri Palachs Ehefrau wird beim Betreten der Klinik von Journalisten bedrängt.

Inhalt

Am 16. Januar 1969, fast fünf Monate nach dem Einmarsch von Warschauer Truppen in Prag, setzt der Geschichtsstudent Jan Palach am Wenzelsplatz ein Zeichen radikalen Widerstands. Aus Protest über die blutig niedergeschlagene Demokratiebewegung in seinem Land verbrennt sich Palach selbst. Seine Tat bringt das totalitäre Regime in Zugzwang. Unruhen drohen auszubrechen. Um Nachahmer abzuschrecken, versuchen die Machthaber, Palachs Motive zu verschleiern. Doch die Mutter des scheuen Rebellen ist nicht bereit, die Diffamierung ihres sterbenden Sohnes widerstandslos hinzunehmen.

Im Bild: Dagmar Buresova (Tatiana Pauhofová ) und ihr Mann Radim (Jan Budar) auf dem Trauerzug für Jan Palach.
ORF/Beta Film/Kamil Rodinger
Im Bild: Dagmar Buresova (Tatiana Pauhofová ) und ihr Mann Radim (Jan Budar) auf dem Trauerzug für Jan Palach.

Gefährlicher Kampf gegen das Regime

Jan Palach verbrannte sich 1969 aus Protest gegen die totalitären Maßnahmen der Sowjetunion. Im Mittelpunkt steht die mutige Anwältin Dagmar Burešová, die den juristischen Kampf gegen das die Tat verleugnende Regime aufnimmt. In den Hauptrollen sind unter der Regie von Oscar-Nominee Agnieszka Holland („Europa Europa“) in diesem Zweiteiler u. a. Tatiana Pauhofová, Jaroslava Pokorná, Petr Stach und Jan Budar zu sehen.

Im Bild: Die Studenten Vladka Charouzova (Jenovefa Bokova) und Ondrej Travnicek (Vojtech Kotek)planen einen Streik.
ORF/Beta Film/Dusan Martincek
Im Bild: Die Studenten Vladka Charouzova (Jenovefa Bokova) und Ondrej Travnicek (Vojtech Kotek)planen einen Streik.

Sehen Sie nächste Woche den zweiten und letzten Teil:

Hauptdarsteller

Jaroslava Pokorná (Libuše Palachová)

Petr Stach (Jirí Palach)

Tatiana Pauhofová (Dagmar Burešová)

Vojtech Kotek (Ondrej Trávnícek)

Igor Bareš (STB Major Docekal)

Adrian Jastraban (Vladimír Charouz)

Ivan Trojan (Polizeimajor Jireš)

Regie

Agnieszka Holland

Drehbuch

Štèpán Hulík

Kamera

Martin Štrba

Musik

Antoni Komasa-Lazarkiewicz