Neue Serie:

Why Women Kill - Der Tod steht ihnen gut

I'd like to kill ya, but I just washed my Hair

Du kannst schon wieder?

Werbung

Inhalt - Folge 2

1963: Beth Ann lässt nichts unversucht, um ihren treulosen Mann zurückzuerobern. Doch all ihre Bemühungen bleiben erfolglos und enden im Fiasko. 1984: Simone ist außer sich, als sie entdeckt, dass Karls Suizidversuch eine Finte war. Auch erfährt sie, dass Karl sie schon vor Jahren hintergangen hat. Aus Rache gibt sie sich dem sie anschmachtenden Sohn von Naomi hin und entdeckt lang verborgene Lustgefühle. 2019: Eli findet heraus, dass Taylor und Jade schon seit Monaten eine Affäre haben und fürchtet, dass sich Taylor in Jade verliebt hat.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Im Bild: Reid Scott (Eli Cohen), Alexandra Daddario (Jade).
ORF/CBS/Ali Goldstein
Im Bild: Reid Scott (Eli Cohen), Alexandra Daddario (Jade).

Jeden Montag neue Folgen

Geheimnisse, Lügen und Eifersucht: Serien-Mastermind Marc Cherry („Desperate Housewives“) ist zurück! Mit stimmungsvollem Zeitkolorit und pointierten Dialogen erzählt er in seiner schwarz-humorigen Dramedy von drei Frauen, die in unterschiedlichen Jahrzehnten mit der Untreue ihrer Ehemänner konfrontiert werden. In den Hauptrollen brillieren Ginnifer Goodwin als biedere Hausfrau der 1960er Jahre, Lucy Liu als Society-Lady der 1980er und Kirby Howell-Baptiste als selbstbewusste Anwältin im Jahr 2019. Sie reagieren unterschiedlich auf den Betrug. Doch eins ist sicher: Alle drei haben Rache im Kopf!

Im Bild (v.li.): Ginnifer Goodwin (Beth Ann Stanton), Lucy Liu (Simone Grove), Kirby Howell-Baptiste (Taylor Harding).
ORF/CBS
Im Bild (v.li.): Ginnifer Goodwin (Beth Ann Stanton), Lucy Liu (Simone Grove), Kirby Howell-Baptiste (Taylor Harding).

Hauptdarsteller

Lucy Liu (Simone Grove)

Ginnifer Goodwin (Beth Ann Stanton)

Kirby Howell-Baptiste (Taylor Harding)

Jack Davenport (Karl Grove)

Sam Jaeger (Robert Stanton)

Reid Scott (Eli Cohen)

Sadie Calvano (April Warner)

Alicia Coppola (Sheila Mosconi)

Alexandra Daddario (Jade)

Regie

Marc Webb