Neue Folge:

Navy CIS: L.A.

High Society

High Society

Werbung Werbung schließen

Inhalt - Staffel XI/13

Lieutenant Daniel Palmer hat sich in die Datenbank des FBIs gehackt, um an eine Liste aller verdeckten Ermittler und Ermittlerinnen zu kommen. Dem NCIS-Team gelingt es jedoch, den Hacker zu stellen. Dabei kommt es zu einem Schusswechsel, bei dem Palmer getötet wird. Bei der Obduktion wird in seinem Blut ein extrem starkes Schwarzmarktopiat gefunden, das schon mehrere Opfer gefordert hat. Das NCIS-Team hat den Verdacht, dass mit dem Erlös der Droge eine Terrororganisation finanziert wird und beginnt, nach den Drahtziehern zu suchen.

Im Bild: Eric Christian Olsen (Marty Deeks), Daniela Ruah (Special Agent Kensi Blye).
ORF/Sevenone International/CBS/Sonja Flemming
Im Bild: Eric Christian Olsen (Marty Deeks), Daniela Ruah (Special Agent Kensi Blye).

Serieninfo

„Navy CIS: L.A.“ ist das Spin-Off der erfolgreichen Serie „Navy CIS“ und folgt den Fällen des Office of Special Projects, einer Undercovereinheit des „Naval Criminal Investigative Service“ (NCIS). Das Team kommt zum Einsatz bei Bedrohungen der inneren Sicherheit und wird von Special Agents G. Callen (Chris O'Donnell) und dem ehemaligen Navy SEAL Sam Hanna (LL Cool J), der auch wegen seiner Arabischkenntnisse als Experte für den Nahen Osten gilt, angeführt. Unter der Leitung von Henrietta „Hetty“ Lange (Oscarpreisträgerin Linda Hunt - „Ein Jahr in der Hölle“), die mit strenger, aber liebevoller Hand ihre bunt gemischte Truppe führt, wird neben vollem Körpereinsatz und absolutem Teamgeist auch jede Menge Humor zum Besten gegeben. Die Serie debütierte am 22. September 2009 auf dem Sender CBS.

Hauptdarsteller

Chris O'Donnell (Special Agent G. Callen)

LL Cool J (Special Agent Sam Hanna)

Daniela Ruah (Special Agent Kensi Blye)

Linda Hunt (Henrietta 'Hetty' Lange)

Renée Felice Smith (Nell Jones)

Regie

John Peter Kousakis