Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens

Lara Croft Tomb Raider: The Cradle of Life

Werbung Werbung schließen

Angelina Jolie als Videospiel-Ikone

In ihrem zweiten Abenteuer ist die abenteuerlustige Archäologin auf der Suche nach der legendären Büchse der Pandora. Der skrupellose Wissenschaftler Dr. Reiss (Ciarán Hinds ) will das Artefakt als ultimative Bio-Waffe verkaufen. Gerard Butler als Laras Ex-Lover begleitet sie auf ihrem actionreichen Trip rund um die Welt.

Im Bild: Lara (Angelina Jolie) und ihr ehemaliger Geliebter Terry (Gerard Butler) mit der Kugel, die ihnen den Weg zur "Wiege des Lebens" und somit zur Büchse der Pandora weisen soll.
ORF/Tele München/Concorde Filmverleih
Im Bild: Lara (Angelina Jolie) und ihr ehemaliger Geliebter Terry (Gerard Butler) mit der Kugel, die ihnen den Weg zur "Wiege des Lebens" und somit zur Büchse der Pandora weisen soll.

Inhalt

Erzbösewicht Jonathan Reiss hat es auf die Büchse der Pandora abgesehen. Gewinnträchtig will er diese als Waffe an den höchstbietenden kriminellen Drahtzieher verkaufen. Lara Croft begibt sich auf die Suche. Um die Welt vor dem Untergang zu retten, muss sie Reiss zuvorkommen. Zu ihrer Unterstützung befreit sie ihren Ex-Lover Terry Sheridan aus einem Gefängnis in Kasachstan. Eine atemberaubende Jagd rund um den Globus beginnt.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Im Bild: Dem Geheimnis auf der Spur. Lara Croft (Angelina Jolie) entdeckt im Luna Tempel einen Hinweis auf die Büchse der Pandorra.
ORF/Tele München/Concorde Filmverleih
Im Bild: Dem Geheimnis auf der Spur. Lara Croft (Angelina Jolie) entdeckt im Luna Tempel einen Hinweis auf die Büchse der Pandorra.

Furioser zweiter Teil der Abenteuer-Reihe

Im Jahre 2001 spielte sich „Lara Croft: Tomb Raider“ mit einem weltweiten Einspielergebnis von fast $275 Millionen Dollar zur erfolgreichsten Videospiel-Verfilmung aller Zeiten hoch. Hauptdarstellerin Angelina Jolie erwies sich als perfekte Besetzung der Abenteurerin Lara Croft. Zwei Jahre später kam die Fortsetzung „Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens“ in die Kinos und nahm rund um den Erdball immerhin noch $156.5 Millionen Dollar ein. An exotischen Schauplätzen, von England über Hong Kong bis zum dramatischen Finale am Fuße des Kilimandscharo, inszenierte Jan de Bont, der niederländische Regisseur von Blockbustern wie „Speed“ und „Twister“, ein furioses Action-Spektakel.

Im Bild: Lara (Angelina Jolie) und ihr Studienfreund Kosa (Djimon Hounsou) auf dem Weg zur "Wiege des Lebens".
ORF/Tele München/Concorde Filmverleih
Im Bild: Lara (Angelina Jolie) und ihr Studienfreund Kosa (Djimon Hounsou) auf dem Weg zur "Wiege des Lebens".

Topbesetzung und jede Menge Action

Spektakuläre Stunts, teilweise von Ms. Jolie selbst ausgeführt, wagemutige Motorrad-Verfolgungsjagden und atemberaubende Feuergefechte lassen auch den zweiten Teil zu einem unterhaltsamen Action-Spaß werden. Neben Angelina Jolie runden Gerard Butler („Angel has fallenr“) als Laras Ex-Lover, Djimon Hounsou („Amistad“) und Til Schweiger als rechte Hand von Bösewicht Ciarán Hinds die Hochglanz-Besetzung ab.

Im Bild: Jonathan Reiss (Ciarán Hinds, li.), der machtbesessene Wissenschaftler, der die Weltherrschaft an sich reißen möchte und seine rechte Hand, Sean (Til Schweiger).
ORF/Tele München/Concorde Filmverleih
Im Bild: Jonathan Reiss (Ciarán Hinds, li.), der machtbesessene Wissenschaftler, der die Weltherrschaft an sich reißen möchte und seine rechte Hand, Sean (Til Schweiger).

Hauptdarsteller

Angelina Jolie (Lara Croft)

Gerard Butler (Terry Sheridan)

Ciarán Hinds (Jonathan Reiss)

Noah Taylor (Bryce)

Djimon Hounsou (Kosa)

Til Schweiger (Sean)

Chris Barrie (Hillary)

Drehbuch

Dean Georgaris

Kamera

David Tattersall

Musik

Alan Silvestri

Story

Steven E. de Souza

James V. Hart