Kill the Messenger

Kill the Messenger

Werbung

Mitreißender Polit-Thriller

Mitreißender Polit-Thriller, basierend auf wahren Begebenheiten. Jeremy Renner ('Arrival', ‚Avengers: Endgame’) verkörpert den Journalisten Gary Webb, der 1996 über Verstrickungen der CIA in schmutzige Geschäfte im Nicaragua der 1980er Jahre berichtet hat. Skrupellosen Geheimdienstaktionen ausgesetzt, beginnt für ihn ein erbitterter Kampf ums Überleben. Atemberaubend, bestürzend und aktueller denn je.

Im Bild: Jeremy Renner (Gary Webb), Rosemarie DeWitt (Sue Webb).
ORF/Universal/Chuck Zlotnick
Im Bild: Jeremy Renner (Gary Webb), Rosemarie DeWitt (Sue Webb).

Inhalt

In den 1990er Jahren stößt der amerikanische Journalist Gary Webb zufällig auf brisante Beweise für einen folgenschweren Skandal. Die Veröffentlichung seiner Enthüllungen löst in den USA ein politisches Erdbeben aus. Die CIA weist die Behauptungen, zehn Jahre zuvor in Geschäfte der Drogenkartelle und der Finanzierung der Contras in Nicaragua verstrickt gewesen zu sein, strikt als Verleumdung zurück. Zudem wird Webb von Kollegen diffamiert. In einem schier aussichtslosen Kampf geht es für Webb nicht nur um Ansehen, Job und Familie, sondern auch um sein Leben.

Hauptdarsteller

Jeremy Renner (Gary Webb)

Rosemarie DeWitt (Sue Webb)

Ray Liotta (John Cullen)

Blake Nelson (Alan Fenster)

Barry Pepper (Russell Dodson)

Oliver Platt (Jerry Ceppos)

Michael Sheen (Fred Weil)

Mary Elizabeth Winstead (Anna Simons)

Andy Garcia (Norwin Meneses)

Regie

Michael Cuesta

Drehbuch

Peter Lanesman

Kamera

Sean Bobbitt

Musik

Nathan Johnson

Story

Gary Webb (Buch 'Dark Alliance')

Nick Schou (Buch 'Kill the Messenger')