Glück gehabt

Werbung Werbung schließen

ORF-kofinanzierte Literaturverfilmung mit Philipp Hochmair, Larissa Fuchs und Julia Roy

Philipp Hochmair, Larissa Fuchs und Julia Roy haben mehr oder weniger „Glück gehabt“, wenn sich eine komödiantische Dreiecksgeschichte zu einem schwarzhumorigen Thriller entspinnt.

Nach Albert Drach, Christine Nöstlinger und Ödön von Horváth hat sich der Regisseur und Drehbuchautor Peter Payer damit diesmal ein Werk von Antonio Fian vorgenommen: Der Roman „Das Polykrates-Syndrom“ ist Vorlage für eine lakonische Filmkomödie, die von einer verhängnisvollen Affäre erzählt. Doch was als prickelndes Abenteuer beginnt, wird zu einem Horror-Trip, der blutig endet.

Der im Winter 2018/2019 in Wien und Niederösterreich gedrehte und vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierte Thriller über Lebens- und Liebeslügen rangiert mit mehr als 12.500 Kinobesucherinnen und -besuchern unter den Top 10 des österreichischen Kinofilms 2019.

"Glück gehabt": Julia Roy (Alice), Robert Stadlober (Jerk), Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita
ORF/Prisma Film/Jan Frankl
Julia Roy (Alice), Robert Stadlober (Jerk), Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita

Mehr zum Inhalt

Was als komödiantische Dreiecksgeschichte beginnt, entwickelt sich für Artur (Philipp Hochmair) bald zu einem Horror-Trip, der blutig enden wird. Der talentierte, aber wenig ehrgeizige Comic-Zeichner, der mit Vorliebe in Schlapfen und Pyjamahose durch das ereignisarme Dasein schlurft, verdingt sich als Angestellter in einem Copyshop.

"Glück gehabt": Philipp Hochmair (Artur)
ORF/Prisma Film
Philipp Hochmair (Artur)

Seine Frau Rita (Larissa Fuchs) ist da schon karrierebewusster: Soeben hat sie den Sprung zur jüngsten Schuldirektorin der Stadt geschafft. Die Ehe der beiden – mehr oder weniger glücklich, jedenfalls sehr routiniert – wird einem dramatischen Stress-Test ausgesetzt, als die ebenso geheimnisvolle wie reizvolle Alice (Julia Roy) Arturs Leben umkrempelt. Je mehr er sich in diese verhängnisvolle Affäre verstrickt, desto weniger weiß er, wer seine Geliebte eigentlich ist. Heißt sie wirklich Alice? Kommt sie aus Bayern, wie sie sagt? Ist sie die französische Studentin, die bei der Marktforschung jobbt, die sie so überzeugend zu spielen versteht?

Immer mehr ergreift Alice von Arturs Leben Besitz, schleicht sich bei seiner Mutter ein, bei seinem besten Freund, sogar bei seiner Frau – und schockiert ihn schließlich mit einer freudigen Botschaft. Spätestens da wird auch Artur klar: Lange kann dieses Gespinst aus Lügen nicht mehr halten.

Bild von
"Glück gehabt": Larissa Fuchs (Rita), Julia Roy (Alice), Philipp Hochmair (Artur)
ORF/Prisma Film
Larissa Fuchs (Rita), Julia Roy (Alice), Philipp Hochmair (Artur)
"Glück gehabt": Julia Roy (Alice)
ORF/Prisma Film
Julia Roy (Alice)
"Glück gehabt": Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita)
ORF/Prisma Film/Jan Frankl
Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita)
"Glück gehabt": Larissa Fuchs (Rita), Philipp Hochmair (Artur)
ORF/Prisma Film
Larissa Fuchs (Rita), Philipp Hochmair (Artur)
"Glück gehabt": Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita)
ORF/Prisma Film
Philipp Hochmair (Artur), Larissa Fuchs (Rita)
"Glück gehabt": Barbara Petritsch (Mutter)
ORF/Prisma Film
Barbara Petritsch (Mutter)