Der Metzger muss nachsitzen

Werbung

In der zweiten Verfilmung der Thomas-Raab-Kultreihe geht Restaurator und Hobbyschnüffler Willibald Adrian Metzger (Robert Palfrader) den Mord an seinem ehemaligen Schulkameraden Felix Dobermann nach. Ein von Metzger einberufenes Klassentreffen soll Aufklärung schaffen. Prädikat: Kaiserlich gut!

Inhalt

Längst Verdrängtes kehrt ins Bewusstsein zurück, als Restaurator Willibald Adrian Metzger spätnachts im Park über eine männliche Leiche stolpert. Ausgerechnet Klassenrüpel Dobermann liegt da stocksteif vor ihm auf dem Boden. Kaum ist die Polizei alarmiert, ist sein Peiniger allerdings verschwunden. Um seine Neugier zu stillen, bleibt Metzger wohl nichts anderes übrig, als selbst Ermittlungen über den Verbleib der Leiche anzustellen. Widerstrebend initiiert der feinsinnige Perfektionist ein Maturatreffen, um die Spur des dreisten Diebes aufzunehmen, und gerät dabei unter mörderische Beobachtung.

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch in Dolby Digital 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)

Im Bild: Bernhard Schir (Prof. Eder), Robert Palfrader (Willibald Adrian Metzger), Dorka Gryllus (Danjela Djurkovic).
ORF/Beta Film/Jacqueline Krause-Burberg
Im Bild: Bernhard Schir (Prof. Eder), Robert Palfrader (Willibald Adrian Metzger), Dorka Gryllus (Danjela Djurkovic).

Hobbydetektiv aus Leidenschaft

„Der Metzger muss nachsitzen“ war der Auftakt der vom ehemaligen Mathematiklehrer Thomas Raab ins Leben gerufenen Romanreihe über den weinaffinen Restaurator Willibald Adrian Metzger, der in seiner Freizeit statt Kreuzwort-Rätsel liebend gern Kriminalfälle löst. „Kaiser“ Robert Palfrader ist die Idealbesetzung für den einzelgängerischen Metzger, der mit scharfsinniger Beobachtungsgabe und großer Kombinationskunst die Verbrechen scheinbar mühelos aufklärt. Hinter seinem unscheinbaren Antlitz verbirgt sich ein ausgefuchster Hobbydetektiv mit untrüglichem Instinkt. An der Seite von Andreas Lust ('Schnell ermittelt', ‚Der Räuber’) als Inspektor Pospischill ermittelt er diesmal an der Stätte früheren Grauens - sein Humanistisches Wiener Gymnasium.

Im Bild: Robert Palfrader (Willibald Adrian Metzger), Brigitte Kren (Anna Maria Neubauer), Carl Achleitner (Prof. Zwirnhofer), Hary Prinz (Johann Lackner).
ORF/ARD/Jacqueline Krause-Burberg
Im Bild: Robert Palfrader (Willibald Adrian Metzger), Brigitte Kren (Anna Maria Neubauer), Carl Achleitner (Prof. Zwirnhofer), Hary Prinz (Johann Lackner).

Hochkarätige Unterstützung

Seine Verbündete in der Verbrechsenauflösung ist erneut sein Schulzeit-Schwarm, die Frau Schulwart Danjela Djurkovic (Dorka Gryllus). Mit dabei sind ebenfalls Austro-Hochkaräter Michou Friesz, Hary Prinz, Bernhard Schir („Vorstadtweiber“), Carl Achleitner sowie Brigitte Kren („Vier Frauen und ein Todesfall“). Regisseur Andreas Herzog inszenierte ein herrlich schräges Krimivergnügen nach dem Drehbuch von Metzger-Autor Thomas Raab und Holger Karsten Schmidt.

Im Bild: Andreas Lust (Pospischill), Hary Prinz (Johann Lackner).
ORF/ARD/Jacqueline Krause-Burberg
Im Bild: Andreas Lust (Pospischill), Hary Prinz (Johann Lackner).
Autor Thomas Raab am Montag, 04. März 2013, während eines Interviews mit der APA-Austria Presse Agentur in Wien.
(c)APA/Herbert Pfarrhofer
Autor Thomas Raab beim Interview mit der APA-Austria Presse Agentur in Wien am 04. März 2013

Thomas Raab

Mit über 250,000 verkauften Büchern seiner Metzger-Krimis darf sich der Wiener Autor und Musiker Thomas Raab(Jahrgang 1970) unter die erfolgreichsten Krimiautoren des Landes reihen. Mit seiner Mischung aus Skurrilität, Spannung und schwarzem Humor konnte sich Raab eine Riesenfangemeinde aufbauen und durfte zudem den Leo-Perutz-Krimipreis sowie den Österreichischen Krimipreis 2017 entgegennehmen. Das erste Metzger-Buch „Der Metzger muss nachsitzen“ kam im Jahre 2007 heraus, bislang sind acht Bände des weinaffinen Hobby-Detektivs veröffentlicht worden. 2017 folgte das siebente Werk der Krimi-Reihe, schlicht „Der Metzger“ genannt, 2019 erschien das bislang letzte mit dem Titel „Der Metzger fällt nicht weit vom Stamm“.

Hauptdarsteller

Robert Palfrader (Willibald Adrian Metzger)

Dorka Gryllus (Danjela Djurkovic)

Andreas Lust (Pospischill)

Carl Achleitner (Prof. Zwirnhofer)

Brigitte Kren (Anna Maria Neubauer)

Hary Prinz (Johann Lackner)

Bernhard Schir (Prof. Eder)

Michou Friesz (Birgit Kitzler-Eder)

David Christopher Roth (Felix Dobermann)

Regie

Andreas Herzog

Drehbuch

Holger Karsten Schmidt

Thomas Raab

Kamera

Ralf Noack

Story

Thomas Raab