Dampfnudelblues

Werbung

Bayerischer Krimispaß mit Austro-Prominenz

Grandioser Auftakt der Verfilmungen der Eberhofer-Krimis von Rita Falk. Provinz-Sheriff Sebastian Bezzel ermittelt mit seinem Ex-Kollegen Simon Schwarz in seinem niederbayerischen Heimatdorf. Ein Großaufgebot österreichischer Schauspieler wie Robert Palfrader, Nina Proll, Maria Hofstätter und Michael Ostrowski verstärkt das bis in die kleinste Nebenrolle hervorragend besetzte, spielfreudige Ensemble, das eine treffsichere Pointe nach der anderen liefert!

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Sigi Zimmerschied (Dienststellenleiter Moratschek), Simon Schwarz (Rudi Birkenberger), Ilse Neubauer (Oma Eberhofer).
ORF/Degeto/Bernd Schuller
Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Sigi Zimmerschied (Dienststellenleiter Moratschek), Simon Schwarz (Rudi Birkenberger), Ilse Neubauer (Oma Eberhofer).

Inhalt


Der Ex-Kripo-Beamte Franz Eberhofer ist ausgerechnet nach Niederkaltenkirchen, sein in tiefster bayerischer Provinz gelegenes Heimatdorf, strafversetzt worden. Neben Stammtischtreffen mit Freunden und Essen mit Eberhofers außergewöhnlich schräger Familie ist dort absolut gar nichts los. Bis Rektor Höpfl auf seiner Hauswand ‚Stirb Du Sau’ entdeckt und kurz darauf tot auf den Bahngleisen liegt. Mord oder Suizid? Eberhofer beginnt mit seinem suspendierten Ex-Kollegen Rudi Birkenberger zu recherchieren - und tatsächlich: Rektor Höpfl hatte einiges zu verbergen!

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

Im Bild: Simon Schwarz (Rudi Birkenberger), Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer).
ORF/Degeto/Bernd Schuller
Im Bild: Simon Schwarz (Rudi Birkenberger), Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer).

Erste Verfilmung der Rita-Falk-Krimireihe

Mit der Verfilmung des zweiten Eberhofer-Krimis von Rita Falk „Dampfnudelblues“ (veröffentlicht im Jahre 2011), gelang Regisseur Ed Herzog ein herrlicher Krimispaß, der mit jeder Menge bayerischem Landkolorit und witzigen Dialogen besticht.

Topbesetzung mit Austro-Beteiligung

Rund um einen perfekt besetzten Sebastian Bezzel (Ex-„Tatort“-Hauptkommissar in Konstanz) als Dorfpolizist Franz Eberhofer versammelt sich eine vergnügt aufspielende Runde an österreichischen Publikumslieblingen: Simon Schwarz („Vorstadtweiber“) ist als Eberhofers Ex-Partner Rudi Birkenberger zu sehen, Robert Palfrader als ungeliebter Schuldirektor mit S/M-Faible und Nina Proll als seine Schwester Sophie. Michael Ostrowski gibt den Gerichtsmediziner Günter und Maria Hofstätter die Frau Beischl.

Das pointenreiche Drehbuch voll bayerischem Wortwitz stammt von Christian Zübert (Autor/Regisseur von „Dreiviertelmond“) und nimmt die üblichen Bajuwaren-Klischees lustvoll auf die Schaufel. Die Dreharbeiten fanden von 16. September bis zum 17. Oktober 2012 in München und Niederbayern statt.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Ilse Neubauer (Oma Eberhofer), Eisi Gulp (Papa Eberhofer).
ORF/Degeto/Bernd Schuller
Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Ilse Neubauer (Oma Eberhofer), Eisi Gulp (Papa Eberhofer).

Neuestes Eberhofer-Abenteuer 2021 in den Kinos

Die zweite Verfilmung „Winterkartoffelknödel“ (eigentlich das erste Buch der Krimireihe, das Rita Falk im Jahre 2010 veröffentlichte) kam im Jahre 2014 in die Kinos. „Schweinskopf al dente“ folgte im Jahr 2016. Teil vier „Grießnockerlaffäre“ mit dem bewährten Team Ed Herzog/Sebastian Bezzel/Simon Schwarz lief im August 2017 in den österreichischen Kinos. Der fünfte Roman „Sauerkrautkoma“ startete am 9. August 2018 in den österreichischen Kinos. Regisseur und Drehbuchautor Ed Herzog brachte mit „Leberkäsjunkie“ im August 2019 das sechste Eberhofer-Abenteuer unter das begeisterte Kinovolk. Mittlerweile gibt es elf Romane der Reihe, der bislang letzte Roman „Rehragout-Rendezvous“ kam im Sommer 2021 in die Buchhandlungen. Der siebente Kino-Einsatz „Kaiserschmarrndrama“ folgte nach vielen coronabedingten Verschiebungen im August 2021.

Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Lisa Maria Potthoff (Susi).
ORF/Degeto/Bernd Schuller
Im Bild: Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer), Lisa Maria Potthoff (Susi).

Hauptdarsteller

Sebastian Bezzel (Franz Eberhofer)

Simon Schwarz (Rudi Birkenberger)

Robert Palfrader (Rektor Höpfl)

Nina Proll (Sophie Höpfl)

Ilse Neubauer (Oma Eberhofer)

Eisi Gulp (Papa Eberhofer)

Gerhard Wittmann (Leopold Eberhofer)

Chi Le (Panida)

Lisa Maria Potthoff (Susi)

Nadeshda Brennicke (Angie)

Ernst Hannawald (Bruno)

Maria Hofstätter (Frau Beischl)

Michael Ostrowski (Pathologe Günter)

Regie

Ed Herzog

Drehbuch

Christian Zübert

Kamera

Sebastian Edschmid

Musik

Martin Probst

Story

Rita Falk (Roman 'Dampfnudelblues')