Neu:

Brennpunkt Österreich

Tote Seen, trockene Böden, heiße Städte – ist das erst der Anfang?

Werbung Werbung schließen

Start des Reportage-Formats

Was bewegt Österreich? Worüber wird debattiert und diskutiert? Das ORF-1-Reportage-Format „Brennpunkt Österreich“ zeigt vorerst in zwei Folgen – am Mittwoch, dem 14. und 21. September 2022, um jeweils 21.05 Uhr – Schauplätze und Schicksale, die direkt mit den Folgen des Klimawandels in Österreich zu kämpfen haben. Es begleitet und beobachtet, ist nah an den Menschen und mitten im Geschehen – vor Ort bei Familien, am Arbeitsplatz, unter Freunden oder zu Hause. Die Reportagen erzählen Geschichten aus Österreich zu den Themen der Zeit.

Die erste Folge widmet sich dem Thema „Tote Seen, trockene Böden, heiße Städte – ist das erst der Anfang?“ (14. September), die zweite dem Thema „Die Alpen – Wenn die Berge glühen“ (21. September).

Folge 1: „Tote Seen, trockene Böden, heiße Städte – ist das erst der Anfang?“

Dürre, Hagel und Starkregen: Der Klimawandel hat die Landwirtschaft voll im Griff – ausgedörrte Felder, Ernteausfälle durch Hageleinschläge und überschwemmte Gebiete sind keine Ausnahme mehr. Der Osten Österreichs hat unter der extremen Hitze dieses Sommers besonders gelitten. Sinnbildlich dafür stehen der vertrocknete Zicksee und der Neusiedler See mit historischem Niederpegel. Der Tourismus geht zurück, den Landwirten fehlt das Wasser für ihre Felder. Viele Einheimische sorgen sich um ihre Zukunft.

Der Weinviertler Landwirt Lorenz Mayr versucht mit Bewässerungsgräben und Feldbegrünungen für bessere Erträge zu sorgen. Der Klimatologe Matthias Ratheiser zeigt Beispiele, wie man das Stadtklima durch gezielte bauliche Maßnahmen verbessern kann. Bürgermeister Johann Bauer erklärt, wie die Gemeinde Schrattenberg noch immer mit den Folgeschäden und Renovierungsarbeiten des Tornados in Tschechien im Jahr 2021 beschäftigt ist. Der steirische Landwirt Willi Jansel sieht die Versorgungssicherheit mit heimischen Lebensmitteln in Gefahr. Und Insider der Versicherungsbranche berichten, dass das System zur Bewältigung dieser Schäden schon jetzt am Limit ist.

"Brennpunkt Österreich: Tote Seen, trockene Böden, heiße Städte – ist das erst der Anfang?": Willi Jansel mit Frau und dem Landesdirektor der österreichischen Hagelversicherung Josef Kurz.
ORF/Neuland Film
Willi Jansel mit Frau und dem Landesdirektor der österreichischen Hagelversicherung Josef Kurz.

„Brennpunkt Österreich“ erklärt und veranschaulicht die Ursachen und die Zukunft der lokalen und überregionalen Wetterentwicklung und die Perspektiven des Zusammenlebens der Menschen mit einer sich aufbäumenden Natur.

Uhr
Die Alpen - Wenn die Berge glühen