Bad Boys - Harte Jungs

Bad Boys

Werbung Werbung schließen

Ein unschlagbares Team: Will Smith und Martin Lawrence

Als konfisziertes Heroin aus dem Polizeirevier von Miami gestohlen wird, soll das ungleiche Cop-Duo Mike und Marcus den Raubüberfall aufklären. Dabei bekommen sie unerwartete Schützenhilfe von einer attraktiven Zeugin ...

Inhalt

Beschlagnahmtes Heroin im Wert von 100 Millionen Dollar wird aus dem Tresorraum der Polizei in Miami gestohlen. Die beiden Detectives Mike Lowrey und Marcus Burnett sollen den Fall so rasch wie möglich aufklären. Durch den Mord an einer Informantin stoßen die Cops auf die Tatzeugin Julie. Diese bringt Lowrey und Burnett auf die Spur des kaltblütigen Killers Fouchet. Nun befindet sich auch Julie in Lebensgefahr.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Im Bild: Will Smith (Mike Lowrey), John Salley (Fletcher), Martin Lawrence (Marcus Burnett).
ORF/Sony Pictures
Im Bild: Will Smith (Mike Lowrey), John Salley (Fletcher), Martin Lawrence (Marcus Burnett).

Temporeicher Buddy-Actioner

Michael Bays („Armageddon“, The Rock„, “Texas Chainsaw Massacre„) fulminantes Regiedebüt ist ein rasanter Buddy-Thriller mit erstklassigen Stunts, cleverem Wortwitz und den zwei Vollblutkomikern Will Smith (Oscar für “King Richard„) und Martin Lawrence, die sich gegenseitig coole Sprüche ebenso lässig zuspielen, wie ihre Automatikwafffen. Für die beiden damaligen TV-Jungstars, vor allem für Will Smith, war der 1995 entstandene Hit das Sprungbrett zur großen Filmkarriere. Mit einem Budget von 23 Millionen Dollar spielte der Actionreißer in den USA allein an die 66 Millionen Dollar ein. Das Sequel “Bad Boys II" aus dem Jahre 2003 verfügte bereits über ein Budget von 130 Millionen Dollar und brachte 138 Millionen an den amerikanischen Kinokassen ein.

Im Bild: Téa Leoni (Julie Mott).
ORF/Sony Pictures
Im Bild: Téa Leoni (Julie Mott).

Eindrucksvolle Darstellerriege

Neben den beiden Stars sorgt Téa Leoni („Jurassic Park III“) als hilfsbereite Zeugin Julie für knisternde Leinwandatmosphäre. Der in Istanbul geborene französische Schauspieler Tchéky Karyo wurde international durch seine Rolle als treuloser Gastronom in der Meg-Ryan-Komödie „In Sachen Liebe“ bekannt und gibt hier den Drogenboss Fouchet. Mittlerweile ist er (vorzugsweise als Bösewicht) im europäischen Kino genauso gern gesehen wie im amerikanischen. Marg Helgenberger, die toughe Spurensucherin von „C.S.I.“, spielt hier übrigens eine Nebenrolle als Capt. Alison Sinclair.

Im Bild: Will Smith (Mike Lowrey).
ORF/Sony Pictures
Im Bild: Will Smith (Mike Lowrey).

Sehen Sie die Fortsetzung:

Hauptdarsteller

Will Smith (Mike Lowrey)

Martin Lawrence (Marcus Burnett)

Téa Leoni (Julie Mott)

Tchéky Karyo (Fouchet)

Theresa Randle (Theresa Burnett)

Regie

Michael Bay

Drehbuch

Michael Barrie

Jim Mullholland

Douglas Richardson

Kamera

Howard Atherton

Musik

Mark Mancina