(c) ORF

26. April 2021 - Von Showbiz, Schwindlern und Schwüren

Moderation: Peter Schneeberger

"And the Winner is…" heißt es in der Nacht zum 26. April, wenn die 93. Oscarverleihung über die Bühne geht. Kritiker sind sich jetzt schon einig, es wird eine historische Gala, ist doch eine Rekordzahl an nicht-weißen und weiblichen Filmschaffenden nominiert | Auf der Bühne gilt er als "Früchtchen des Zorns". Regie-Berserker Frank Castorf inszeniert an der Wiener Staatsoper Charles Gounods "Faust" als Ode an den Trieb, die Sexualität und das Lotterleben.
22:30

VPS 22:30

Mo, 26.04.2021

kulturMontag

Wiederholung am Di, 27.04.21, 02:40 Uhr

23:15

VPS 23:15

Mo, 26.04.2021

kulturMontag

Die Hexen von Hollywood

Wir begegnen ihr in der Bibel, im Märchen, in uralten Mythen indigener Völker sowie auf der großen Kinoleinwand und dem Fernsehschirm: der Hexe. Ihre Darstellung im Film ist meist an althergebrachte Klischees gebunden. Entweder in Gestalt einer hässlichen, bösen alten Frau, die Schönheit und Macht begehrt oder einer schönen, verführerischen Femme fatale, die Männer mit ihren Reizen betört. Neben zahlreichen fantastischen Geschichten, okkultisch geprägten Horrorfilmen und Märchen wird auch die Geschichte der Hexenverfolgung oft zum filmischen Thema.

Wiederholung am Di, 27.04.21, 03:25 Uhr

Vergangene Sendungen
Mo, 19.04.2021

kulturMontag

Ikonen Österreichs:

Leib und Leber - Vom Essen und Trinken der Österreicher

Was sich Frau und Herr Österreicher gerne zu Leibe führen, erzählt nicht nur etwas über deren geschmackliche Vorlieben, sondern auch einiges über die Geschichte unseres Landes – wie Backhendl, Gugelhupf und Inländerrum eindrucksvoll beweisen. In dieser Folge der Reihe IKONEN ÖSTERREICHS entdeckt Regisseurin Weina Zhao, was das Backhendl mit der österreichischen Mentalität zu tun hat, begibt sich auf die Suche nach der ältesten Gugelhupfform der Welt und erkundet den Zusammenhang zwischen dem Inländerrum und Maria Theresias unglücklichen Kolonialbestrebungen.
Mo, 19.04.2021

kulturMontag

Clarissa Stadler präsentiert: Internationale Corona-Kulturstrategien | „Von der Pflicht“ | Studiogast: Richard David Precht | Julian Assange | Hype um NFT | Big Techs im Wanken? | Urheberrechtsnovelle | kulturDoku: Ikonen Österreichs: Leib und Leber - Vom Essen und Trinken der Österreicher
Mo, 12.04.2021

Zum 100.GT von Peter Ustinov am 16.4.: kulturMontag

Sir Peter Ustinov – Weltbürger und Universalgenie

Am 16. April wäre er hundert Jahre alt geworden – Sir Peter Ustinov, begnadeter Schauspieler, brillanter Regisseur, herausragender Schriftsteller und Humanist – eine Klasse für sich. Wie reich der kulturelle Schatz ist, den Ustinov der Nachwelt hinterlässt, das belegt ein Streifzug durch sein Werk.
Mo, 12.04.2021

kulturMontag

Clarissa Stadler präsentiert: Ulrike Folkerts | Krimis aus Österreich | Spurensuche bei Drehbuchautor*innen | „Parsifal“ an der Wiener Staatsoper | Repressives Russland & seine Rebellen | Steiermark Schau | kulturDoku: Sir Peter Ustinov – Weltbürger und Universalgenie
Mo, 29.03.2021

kulturMontag

Belmondo, der Unwiderstehliche

Aus seinen Augen blitzt der Schalk und auch etwas Gefährliches. Die Boxernase, die vollen Lippen machten ihn nicht zum Beau, verliehen ihm aber Sexappeal. Als Jean-Paul Belmondo 1960 in Jean-Luc Godards „A bout de souffle – Atemlos“ auf der Leinwand erschien, hyperventilierten seine weiblichen Fans und hechelten die Kritiker vor Begeisterung. Später wandelte sich der Star der französischen Nouvelle Vague zum Actionhelden, der alle Stunts selbst erledigte – um danach noch eine zweite späte Theaterkarriere zu starten. Die Doku „Belmondo, der Unwiderstehliche“ ist eine Hommage an „Bébel“, der in Frankreich längst im Rang eines nationalen Heiligtums steht.
Mo, 29.03.2021

kulturMontag

Belmondo, der Unwiderstehliche

Aus seinen Augen blitzt der Schalk und auch etwas Gefährliches. Die Boxernase, die vollen Lippen machten ihn nicht zum Beau, verliehen ihm aber Sexappeal. Als Jean-Paul Belmondo 1960 in Jean-Luc Godards „A bout de souffle – Atemlos“ auf der Leinwand erschien, hyperventilierten seine weiblichen Fans und hechelten die Kritiker vor Begeisterung. Später wandelte sich der Star der französischen Nouvelle Vague zum Actionhelden, der alle Stunts selbst erledigte – um danach noch eine zweite späte Theaterkarriere zu starten. Die Doku „Belmondo, der Unwiderstehliche“ ist eine Hommage an „Bébel“, der in Frankreich längst im Rang eines nationalen Heiligtums steht.
Mo, 29.03.2021

kulturMontag

Peter Schneeberger präsentiert: Generation Beleidigt | Krimi um ein Grand Hotel | Schallaburg | Theaterfest NÖ | Das neue Parlament | Literarische Politbetrachtungen | Norbert Gstreins „Der zweite Jakob“ | Klaus Lang | kulturDoku: Belmondo, der Unwiderstehliche
Mo, 29.03.2021

kulturMontag

Peter Schneeberger präsentiert: Generation Beleidigt | Krimi um ein Grand Hotel | Schallaburg | Theaterfest NÖ | Das neue Parlament | Literarische Politbetrachtungen | Norbert Gstreins „Der zweite Jakob“ | Klaus Lang | kulturDoku: Belmondo, der Unwiderstehliche