Hitman - Jeder stirbt alleine

Hitman

Werbung Werbung schließen

Actionreiche Verfilmung des Computerspiels

Timothy Olyphant ('Stirb langsam 4.0') und Olga Kurylenko ('James Bond 007 - Ein Quantum Trost') stellen sich in der Adaption des gleichnamigen Computerspiel-Bestsellers einem atemberaubenden Kampf allein gegen alle.

Olga Kurylenko (Nika), Timothy Olyphant (Agent 47)
ORF/RTL/20th Century Fox/Rico Torres
Olga Kurylenko (Nika), Timothy Olyphant (Agent 47)

Inhalt

Genmanipuliert und zur Killermaschine ausgebildet, erledigt Agent 47 souverän seine Aufträge. In St. Petersburg soll er den Präsident Belicoff liquidieren. Nach seinem präzis ausgeführten Einsatz ist dieser aber wenig später leicht verletzt wieder auf den TV-Bildschirmen zu sehen. Agent 47 muss daher die Augenzeugin Nika aus dem Weg räumen. Als er dabei einem Komplott auf die Spur kommt, sind ihm Interpol-Beamter Whittier und der russische Geheimdienst bereits dicht auf den Fersen.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

Timothy Olyphant (Agent 47)
ORF/RTL/20th Century Fox/Eric Caro
Timothy Olyphant (Agent 47)

Sein Markenzeichen: die als Strichcode in seinem Nacken eintätowierte Zahl 47. Seine Mission: das Böse aus der Welt zu schaffen. „Stirb Langsam 4.0“-Bösewicht und „Deadwood“-Star Timothy Olyphant muss sich in der Leinwandadaption des Konsolenbestsellers „Hitman“ als genmanipulierte Killermaschine Agent 47 einer ganzen Armada von Gegnern stellen. Eigentlich sollte Agent 47 den Präsidenten Belicoff in St. Petersburg liquidieren. Er führt den Auftrag in gewohnter Präzision aus. Doch Belicoff taucht wenig später nur leicht verletzt im Fernsehen auf. Nun muss Agent 47 eine angebliche Zeugin (das ukrainische Bondgirl aus „Ein Quantum Trost“ Olga Kurylenko) beseitigen und wird plötzlich durch ein politisches Komplott vom Jäger zum Gejagten.

Rasante Actioneinlagen, atemberaubende Verfolgungssequenzen, eine starke Darstellung von Timothy Olyphant als emotionsloser Killer sowie die unverhüllten Reize von Ex-Model Kurylenko machen die Kinoversion zum nächtlichen Popcorn-Vergnügen, nicht nur für Fans des Computerspiels.

Hauptdarsteller

Timothy Olyphant (Agent 47)

Dougray Scott (Mike Whittier)

Olga Kurylenko (Nika)

Robert Knepper (Yuri Marklow)

Michael Offei (Jenkins)

Ulrich Thomsen (Mikhail Belicoff)

Regie

Xavier Gens

Drehbuch

Skip Woods

Kamera

Laurent Barès

Musik

Geoff Zanelli