Spinatknödel mit Sauerkraut von M. Wörgötter

ORF

Spinatknödel mit Sauerkraut von M. Wörgötter

Im Gasthaus der Familie Wörgötter in Ligist ist Musikgeschichte worden, begann hier doch die Karriere des Ligister Trios. Ein Hit ist auch die regionale Küche - so empfiehlt Mathias Wörgötter in den kalten Wintertagen Sauerkraut und Spinat.

Die Zutaten:

  • für die Spinatknödel:
  • 80 g Butter
  • 100 g Zwiebel, fein geschnitten
  • 200 ml warme Milch
  • 250 g Knödelbrot
  • 3 Eier
  • 150 g Blattspinat blanchiert
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Knoblauch
  • Petersilie fein gehackt
  • geröstete Speckwürfel
  • für das Rahmsauerkraut:
  • 50 g Schweineschmalz
  • 50 g Zwiebel fein geschnitten
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 l Rindsuppe
  • Kümmel, Knoblauch
  • bei Bedarf Salz
  • Pfeffer
  • Speckschwarte
  • Creme Fraiche
  • Schlagobers
  • Maizena zum Binden
  • für den Wurzelschaum:
  • 50 g Peterwurzen geschält
  • 50 g Sellerie geschält
  • 1/16 l Weißwein
  • 300 ml Gemüsefond
  • 125 ml Schlagobers
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Zubereitung:

Für die Spinatknödel Zwiebel in Butter anschwitzen, gehackte Petersilie beimengen und mit Knödelbrot vermengen. Milch mit Blattspinat erwärmen, mixen, über das Knödelbrot gießen, durchmischen und mit Salz Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Eier dazu geben, gut durchkneten. Knödel formen und in gesalzenem Wasser etwa 15 Minuten leicht köcheln.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 4.1.2019

Für das Rahmsauerkraut Zwiebel in Schmalz glasig anrösten, Sauerkraut dazugeben und mit Suppe aufgießen. Gewürze und Speck beigeben, eventuell salzen. Sauerkraut bissfest dünsten, mit Maizena binden und mit Creme Fraiche und Schlagobers verfeinern.

Für den Wurzelschaum Peterwurzen und Sellerie würfelig schneiden und in Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, reduzieren und mit Gemüsefond aufgießen. Weichkochen, Schlagobers beimengen ind passieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, kalte Butterflocken, mit Stabmixer aufschäumen.