Kürbis-Gnocchi

Seminarbäuerin Helga Bruckner verrät ihr Rezept für Kürbis-Gnocchi, die sie Dienstagabend beim mobilen Studio in Hornstein zubereitet.

Zutaten für 4 Personen

  • 750g Kürbisfleisch (Hokkaido oder Butternuss)
  • 400g-450g Mehl (so viel wie der Teig aufnehmen kann bis er nicht mehr klebt)
  • 1 Ei
  • 50g Mehl (für die Arbeitsfläche bereithalten)
  • 200g Cocktailparadeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • Knoblauch nach Geschmack
  • Basilikumblätter, Oregano oder Petersilie nach Geschmack
  • 100g Parmesan im Ganzen

Sendungshinweis: „Daheim in Österreich“, 2.10.2018, 17.30 - 18.30 Uhr, ORF 2

Zubereitung

Kürbis würfelig schneiden und 15 Min im Dampfgarer oder mit wenig Wasser am Herd weichdünsten, am besten durch die Kartoffelpresse pressen oder mit einer Gabel zerdrücken. 10 min auskühlen lassen und mit Mehl und Ei zu einen weichen, nicht klebenden Teig verarbeiten. Teig teilen und zu fingerdicken Stangerl ausrollen, ca. 1,5 cm große Stücke abtrennen und in jedes Stück mit einer bemehlten Gabel die markanten „Gnocchirillen“ sanft eindrücken.

Gnocchi in leicht kochendem Wasser gar ziehen lassen. Wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig. Paradeiser und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, wenn gewünscht Kräuter dazugeben und über die Gnocchi verteilen. Mit frisch gehobeltem Parmesan anrichten.