Nudelpackerl mit Eierschwammerl

In St. Michael in der Obersteiermark kocht am Dienstag die Seminarbäuerin Eva Lipp für „Daheim in Österreich“ auf.

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 – 2 EL Wasser

Fülle:

  • 200 g Eierschwammerl
  • 100 g Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 10 g frische Petersilie
  • 2 Eier
  • 125 g Magertopfen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g Butter

Zubereitung:

Für den Nudelteig die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken mit dem Handmixer oder von Hand zu einem mittelfesten Nudelteig kneten, bis die Oberfläche schön glatt ist. Zugedeckt eine gute halbe Stunde rasten lassen.

Für die Fülle die Schwammerl säubern und wenn nötig kleiner schneiden. Den Zwiebel schälen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin goldgelb anrösten. Schwammerl zufügen und mitrösten. Die Eier versprudeln und über die Schwammerl gießen und stocken lassen. Überkühlen lassen und danach salzen und pfeffern. Petersilie fein schneiden und mit dem Topfen unter die Schwammerlmasse rühren. Den Nudelteig auf der Arbeitsfläche zu einem Quadrat in der Größe 40 mal 40 cm ausrollen und in 16 gleich große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat einen Esslöffel Fülle geben, bis die Masse verbraucht und gleichmäßig verteilt ist. Bei den einzelnen Teigflecken die Enden in der Mitte zusammennehmen, und über die Fülle zu kleinen Packerln formen. In ausreichend Salzwasser ca. 6 – 8 Minuten köcheln lassen. Butter erhitzen und leicht bräunen.

Jeweils 4 der gefüllten Teigpackerl auf einem Teller anrichten und mit brauner Butter übergießen und Blattsalat servieren.

Tipp: Natürlich können für dieses Gericht auch alle anderen heimischen und essbaren Schwammerl und Pilze verwendet werden, insbesondere die schmackhaften Stein- und Herrenpilze.