Kärnten Moosburg Mittwoch 18 Juli Fisch EG

ORF

Reinanke mit gebratenen Grießnockerln und Apfel-Gurken-Sugo

Fangfrische Reinanken aus dem Wörthersee kocht Thomas Lück, er ist seit zwei Monaten der Küchenchef im „Fischerhaus“ in Moosburg. Gekocht wird dort regional und saisonal mit einem „italophilen Einschlag“.

Reinanken:

  • 2 Reinanken,
  • Olivenöl,
  • Salz,
  • Sesamsamen
Kärnten Moosburg Mittwoch 18 Juli Fisch EG

ORF

Grießnockerl:

  • Hartweizen und griffiges Mehl
  • 80 g Nockerlgrieß,
  • 20 g Butter,
  • Ein Ei, Salz, Muskatnuss

Apfel-Gurken-Sugo:

  • 1 Gurke
  • 2 Äpfel
  • Etwas Kren
Kärnten Moosburg Mittwoch 18 Juli Fisch EG

ORF

Den Nockerlgrieß mit zerlassener Butter, einem Ei, Salz und Muskatnuss vermengen und kurz abkühlen lassen.

Die Grießnockerl nach dem Formen ins kochende Wasser geben und rund 10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit das Apfel-Gurken-Sugo vorbereiten. Nach dem Schälen die Gurken entkernen und würfelig schneiden. Weiter geht’s auf dieselbe Weise mit den Äpfeln. Gurkenkerne und Apfelreste werden entsaftet.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Reinanke filetieren und die Filets zuerst auf der Hautseite in Olivenöl braten, salzen und mit etwas Butter und Thymian verfeinern. Die gewürfelten Äpfel und Gurken in Olivenöl braten, Salz, Pfeffer, etwas Butter und das Apfel-Gurken-Sugo dazugeben.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 18.7.2018

Nach kurzer Zeit ist die Reinanke aus dem Wörthersee kross, jetzt bleibt nur noch das Finalisieren.

Mit Radieschen und frischen Kräutern aus dem Garten garnieren, abschließend frischen Kren darüber reiben. Fertig ist unser einfach gutes Mittagsgericht, guten Appetit.

Kärnten Moosburg Mittwoch 18 Juli Fisch EG

ORF