Franz Pfandl

ORF

Gesegnetes Pater Franz-Pfandl

Gerade in der Fastenzeit kommen viele Menschen ins Stift Seitenstetten (Bezirk Amstetten), um ihren Stress und ihre Sorgen zu vergessen. Seelsorge kann auch durch den Magen gehen: In einem Gasthaus am Dorfplatz steht das Pater Franz-Pfandl auf der Speisekarte.

Pater Franz ist in Seitenstetten bekannt. Wenn er im Dorfgasthaus einkehrt, wird er quasi ganz besonders behandelt. „Einmal wurde ich gefragt, was ich gerne esse und da habe ich gesagt, ich esse alles ganz gerne, es gibt so viele gute Speisen. Und wenn noch dazu Pilze oder Schwammerl dabei sind, das ist für mich das Über-Drüber.“ Serviert wird die Speise natürlich im gusseisernen Pfandl.

Zutaten

Fleisch (Schweinefilet)

  • 400 g Schweinsfilet
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Schuss Öl

Champignon-Sauce

  • 400 g Champignons
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Butter, Salz

Spätzleteig

  • 500 g Mehl
  • 5 Stk. Eier
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Muskat

Birnenkroketten

  • 600 g gekochte Erdäpfel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 40 g Butter
  • 1 Stk. Eigelb
  • 2 Stk. verquirlte Eier (zum Panieren)
  • 100 g Semmelbrösel (zum Panieren)
  • 100 g Mehl (zum Panieren)
  • 100 g Mehl griffig

Zubereitung:

Vorweg 600 g Kartoffeln im Salzwasser kochen. Einstweilen Spätzleteig zubereiten. Dazu alle Zutaten gründlich vermengen und die Masse durch ein Spätzlesieb in kochendes Salzwasser streichen. Einmal aufkochen lassen, unter kaltem Wasser abschrecken. Schweinefilet würzen und scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen, Zwiebel mit etwas Butter im Bratenrückstand leicht anbraten, Champignons dazu geben, mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Sahne verfeinern. Nach Bedarf würzen. Die angebratenen Schweinefilets noch rund 10 Minuten in der Champignonsauce fertig garen.

Gekochte Erdäpfel pressen und mit den restlichen Zutaten zu einem Erdäpfelteig verkneten, zur gewünschten Form (passend im Mostviertel in Birnenform) formen. In Mehl, Ei und Brösel panieren und im Fett goldbraun herausbacken. Die Spätzle in einer Pfanne zusammen mit etwas Butter, Muskat und Salz erwärmen und schließlich abschmecken. Zum krönenden Abschluss alle Komponenten anrichten.