Kärnten EG Malta Hirschgulasch Mittwoch 31 Jänner 2018

ORF

Hirschgulasch mit gebackenen Semmelknödeln

Christiana Laura Feistritzer hat koreanisch und Wirtschaft studiert, schupft nun aber in der Fallerhütte im hintersten Maltatal gemeinsam mit ihrer Familie die Küche. Sie kocht Hirschgulasch mit gebackenen Semmelknödeln und Weincreme als Dessert.

Die junge Maltatalerin ist leidenschaftliche Jägerin, deshalb steht Wild oft auf der Speisekarte.

Kärnten EG Malta Hirschgulasch Mittwoch 31 Jänner 2018

ORF

Hirsch-Gulasch Zutaten

  • 1 kg Wildbrät vom Hirsch-Kalb
  • 2-3 Zwiebel
  • Estragon Senf
  • Ketchup
  • Paprikapulver
  • Schweineschmalz
  • Pflanzenöl
  • Majoran
  • Thymian
  • Knoblauch
  • Lorbeerblätter
  • Geschnittene Wachholderbeeren
Kärnten EG Malta Hirschgulasch Mittwoch 31 Jänner 2018

ORF

Zwiebel grob schneiden, langsam und lang rösten lassen - mindestens 20 Minuten für den optimalen Geschmack. Wildbrät dazugeben, Gewürze dazu und Paprikapulver zum Schluss. Gut rösten lassen, für Geschmack und Farbe. Mit Wasser aufgießen, mindestens drei Stunden köcheln lassen. Erst dann entfaltet sich der Geschmack optimal und das Fleisch ist schön zart.

Gebackene Semmelknödel

  • 5 Eier
  • 500 ml Milch
  • Geriebene Karotten
  • Kürbiskerne
  • Salz
  • Majoran
  • Öl

Alle Zutaten vermischen und gut mit den Händen durchkneten. Majoran gibt einen guten Geschmack zum Wild, das Öl macht die Knödel locker leicht, sagt die Junior-Chefin. Die Masse in Rollen formen und auf ein befettetes Backblech setzen. Für 20 min bei 180-200 Grad ins Backrohr schieben.

Kärnten EG Malta Hirschgulasch Mittwoch 31

ORF

Weincreme oder Wein-Cheaudeau

Als österreichisches Dessert, kennt die Köchin noch von ihrer Oma, die hat das immer gemacht.

  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Eidotter
  • 1/8 Liter Weißwein, am besten Spätlese süß
  • Ein Schuss Prosecco
  • Biskotten

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Hirschgulasch aus Malta

Die Zutaten vermischen und mit einem Schneebesen in einem Schneekessel über Wasserdampf aufschlagen, bis eine sämige leicht feste Masse entsteht. Dann in Gläser abfüllen und mit Biskotten servieren.