Kroatischer Topfenstrudel Grosswarasdorf

ORF

Kroatischer Topfenstrudel

Eine traditionelle Großwarasdorfer Mehlspeise wird uns von einer waschechten, gebürtigen „Warasdorferin“ serviert. Frida Szedenik zeigt, wie man Topfenstrudel - auf Kroatisch gibanici - macht.

Germteig

  • 60 dag Mehl (Universal)
  • ¼ l Milch
  • 12 dag Butter
  • Orangenzesten, Zitronensaft
  • 7 bis 8 dag Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Germ
  • 2 Dotter, 1 Ei

1/8 Liter Milch erwärmen, mit Zucker und Germ ein Dampfl machen, zugedeckt gehen lassen. Dampfl ins Mehl rühren, wieder zudecken und arbeiten lassen. Inzwischen die Butter in restlicher Milch auflösen. Zitrone auspressen. Orangenschale abreiben.

Kroatischer Topfenstrudel Grosswarasdorf

ORF

Teig anrühren

Dann alle Zutaten nach und nach in den Teig rühren, erst mit dem Mixer und dann mit der Hand kneten. Etwas bemehlen und zugedeckt eine halbe Stunde an einem warmen Ort rasten lassen.

Fülle

  • ¾ kg Topfen
  • ½ Becher Creme fraiche oder 2 Löffel Rahm
  • 12 dag Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 Löffel Grieß
  • in Rum eingeweichte Rosinen

Den Teig nach dem Rasten auswalken, in Bahnen teilen und diese mittig mit der Topfenfülle bestreichen, links und rechts einschlagen.

Kroatischer Topfenstrudel Grosswarasdorf

ORF

Topfenfülle

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 09.11.2017, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Strudel mit Hilfe der Handkante portionieren und die einzelnen Stücke mit einem Teigrad trennen. (Gut festdrücken, damit die Fülle beim Backen nicht ausrinnt.) Die gesamte Backzeit beträgt etwa 55 Minuten bis eine Stunde.

Kroatischer Topfenstrudel Grosswarasdorf

ORF

Der fertige Strudel

Zuerst bei 70° C 20 bis 25 Minuten backen, dann mit Butter bestreichen und weitere 25 bis 30 Minuten bei 150° C fertig backen, bis der Strudel schön goldbraun ist. Traditionellerweise reicht man diesen Strudel nach einer Suppe zu Mittag noch warm, er schmeckt aber auch kalt zur Jause.