Schokotörtchen Oberpullendorf

ORF

Schokotörtchen mit Maronischaum

Wenn der Herbst sich von seiner grauen, tristen Seite zeigt, dann brauchen wir Essen, das auch das Herz ein wenig erwärmt. Und dafür hat die vor 34 Jahren nach Oberpullendorf zugewanderte Steirerin und Konditorin Petra Koth das passende Rezept.

Schokotörtchen (6 Portionen ):

  • 150 g Butter
  • 150 g dunkle Schokolade
  • 80 g Staubzucker
  • 3 ganze Eier
  • 3 Dotter
  • 30 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Butter in der Mikrowelle erhitzen, Schokolade im Wasserbad zergehen lassen. Eier mit Dotter und Staubzucker aufschlagen, Eiermasse mit Butter und Schokolade verrühren und zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver untermengen. Die (sehr flüssige) Masse in ausgefettete und gebröselte Silikonformen füllen und 24 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Am nächsten Tag bei 200° C zehn bis zwölf Minuten backen.

Schokotörtchen Oberpullendorf

ORF

Petra Koth in der Küche

Maronischaum:

  • 100 ml Milch
  • 24 g Staubzucker
  • 200 ml Obers
  • 200 g Maronipüree
  • ein Schuss Rum (nach Geschmack)

Alle Zutaten gut miteinander vermixen, bis die Masse fein und cremig ist. In eine handelsübliche Schlagobersflasche füllen, Kapsel aufschrauben und für ein bis zwei Stunden kühlen.

Rotweinspiegel:

  • 300 ml Rotwein
  • 4 Esslöffel Gelierzucker
  • Speisestärke
  • Früchte nach Wahl und Verfügbarkeit (Weichseln, Weintrauben..)

Rotwein, Gelierzucker und Speisestärke unter ständigem Rühren aufkochen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht, vom Herd nehmen und die Früchte unterrühren. Den noch lauwarmen Rotweinspiegel abstrakt am Teller verteilen, Maronischaum aufspritzen, nach Wunsch mit karamellisierten Kastanienstückchen und Nüssen dekorieren.

Schokotörtchen Oberpullendorf

ORF

Schokotörtchen

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 08.11.2017, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Das warme Schokotörtchen aus der Form direkt auf den Teller stürzen. Es sollte innen noch flüssig sein. Zum Dekorieren kann man auch noch Schokospäne darüberhobeln.