Uhudlerrostbraten mit Kürbiskernnudeln

ORF

Uhudlerrostbraten mit Kürbiskernnudeln

Eltendorf ist die Heimat des Uhudlers. Der Uhudler ist ein ganz besonderer Wein, der auch in der Küche für Überraschungsmomente sorgt - mit seinem Walderdbeer-Aroma und der knackigen Säure. Küchenchefin Claudia Mirth macht damit einen Uhudlerrostbraten.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 5 bis 6 kleine Essiggurkerl
  • eine Handvoll Kapern
  • 1/16 l Uhudler
  • 1/8 l Suppe
  • 1/16 l Obers
  • 2 bis 4 Rostbratenscheiben (je nach Portionsgröße)
  • frische Kräuter nach Wunsch und Geschmack (Thymian, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, Estragon…)

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 04.09.2017, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Zubereitung

Rostbraten in Scheiben schneiden, scharf anbraten, herausnehmen. Fein geschnittene Zwiebel, Essiggurkerl und Kapern in derselben Pfanne gut durchrösten. Mit Uhudler ablöschen, etwas einkochen lassen. Mit Rinderjus oder Rindsuppe und Obers aufgießen. Salzen, Pfeffern und die Rostbratenscheiben einlegen. Zuletzt gehackte Kräuter untermengen.

Kürbiskernnudeln

Als Beilage eignen sich Kürbiskernnudeln. Die schnelle Variante: Tagliatelle sehr knackig kochen, in Kürbiskernöl schwenken und geröstete Kürbiskerne dazugeben. Wer möchte, macht den Teig selbst.

  • 300 g Weizenmehl, glatt
  • 3 Eier
  • 50 g fein gemahlene Kürbiskerne
  • 30 ml Olivenöl mit Kürbiskernöl gemischt
  • etwas Salz

Zu einem Teig verkneten, mit der Teigmaschine zu breiten Nudeln formen und diese in Salzwasser kochen.