Red Bulls niederländischer Fahrer Max Verstappen fährt am 20. November 2022 während des Formel-1-Grand-Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit in der emiratischen Stadt Abu Dhabi.
APA/AFP/Ben Stansall

Formel-1-Saison 2023: GP-Übertragungsfahrplan im ORF steht fest

Diesmal u. a. mit WM-Finale, Miami, Baku, Silverstone, Monza und Budapest

Werbung Werbung schließen

Das Kribbeln ist langsam wieder zu spüren, der Auftakt zur Formel-1-Saison 2023 rückt näher. ORF und ServusTV teilen sich seit zwei Jahren die Österreich-Rechte an der Formel 1. Bis einschließlich 2023 wird jeweils die Hälfte der Rennen pro Saison in ServusTV und im ORF live zu sehen sein, den Großen Preis von Österreich übertragen beide Sender live, so auch 2023.

Nun steht die Einteilung der kommenden Saison fest: Das möglicherweise alles entscheidende WM-Finale in Abu Dhabi (26. November) ist diesmal wieder im ORF zu sehen. Weitere Höhepunkte warten u. a. mit dem Stadtkurs von Baku (30. April), dem Rennen in Miami (7. Mai), den legendären Strecken in Silverstone (9. Juli) und Monza (3. September) sowie dem „zweiten Heimrennen“ der Österreichischen F1-Fans, dem GP von Ungarn (23. Juli) auf das Motorsport-begeisterte Publikum. Inklusive des Österreich-Grand-Prix am 2. Juli stehen insgesamt zwölf Live-GPs auf dem ORF-1-Programm – kommentiert wie immer von Ernst Hausleitner und Alexander Wurz.

Auch bei jenen GPs abseits des Live-Kalenders wird ein Teil des F1-Teams vor Ort vertreten sein und der ORF öffnet mit seinem Expertenteam um Ernst Hausleitner, Alexander Wurz, Ferdinand Habsburg, Bianca Steiner, Corinna Kamper, Robert Lechner und Maximilian Günther wieder das „Formel 1 Motorhome“, das mittlerweile mehr als 50.000 Fans auf @orfmotorhome via Instagram erreicht. Zum F1-Team des ORF wird auch wieder Thomas Preining stoßen, der 2022 nur knapp den DTM-Titel verpasst hat.

Die Live-Rennen 2023

  • 5. März: GP von Bahrain/Sakhir – ServusTV
  • 19. März: GP von Saudi-Arabien/Dschidda – ORF1
  • 2. April: GP von Australien/Melbourne – ServusTV
  • 30. April: GP von Aserbaidschan/Baku – ORF1
  • 7. Mai: GP von Miami – ORF1
  • 21. Mai: GP von Emilia Romagna/Imola – ServusTV
  • 28. Mai: GP von Monaco – ServusTV
  • 4. Juni: GP von Spanien/Barcelona – ORF1
  • 18. Juni: GP von Kanada/Montreal – ServusTV
  • 2. Juli: GP von Österreich/Spielberg – ORF1 und ServusTV
  • 9. Juli: GP von Großbritannien/Silverstone – ORF1
  • 23. Juli: GP von Ungarn/Budapest – ORF1
  • 30. Juli: GP von Belgien/Spa-Francorchamps – ServusTV
  • 27. August: GP der Niederlande/Zandvoort– ServusTV
  • 3. September: GP von Italien/Monza – ORF1
  • 17. September: GP von Singapur – ServusTV
  • 24. September: GP von Japan/Suzuka – ORF1
  • 8. Oktober: GP von Katar/Doha – ORF1
  • 22. Oktober: GP der USA/Austin – ServusTV
  • 29. Oktober: GP von Mexiko/Mexiko-Stadt – ORF1
  • 5. November: GP von Brasilien/São Paulo – ServusTV
  • 18. November: GP von Las Vegas – ServusTV
  • 26. November: GP von Abu Dhabi – ORF1