PP 2024: Fanny Stapf und Andi Knoll präsentieren „Die große Chance – Let’s sing and dance“ in ORF 1.
ORF/Montage: Landsiedl, Foto: Hans Leitner
Im Frühjahr 2024 ist es so weit – „Die große Chance“ ist unter dem Motto „Let’s sing and dance“ zurück in ORF 1! Moderiert wird die neue Staffel der Erfolgsshow von Fanny Stapf und Andi Knoll.

„Die große Chance – Let’s sing and dance“ – Jetzt bei der ORF-Erfolgsshow bewerben

Ab März 2024 singt und tanzt Österreich beim Frühjahrsevent von ORF1

Werbung Werbung schließen

Im Frühjahr 2024 ist es so weit – „Die große Chance“ ist unter dem Motto „Let’s sing and dance“ zurück in ORF1! Moderiert wird die neue Staffel der Erfolgsshow von Fanny Stapf und Andi Knoll. Gemeinsam holen sie Österreichs Sänger:innen und Tänzer:innen auf die große Bühne.

Jetzt bewerben und 50.000 Euro gewinnen!

Ob jung, alt oder dazwischen, ob Solo-Act, Duett oder Gruppe, ob klassisch, traditionell oder modern – jeder, der singen, tanzen oder vielleicht sogar beides kann, hat noch die Möglichkeit, sich auf tv.ORF.at/diegrossechance zu bewerben. Auf den oder die Sieger:innen wartet im Finale im Mai ein Gewinn von 50.000 Euro.

Jedes Genre und jede Stilrichtung ist willkommen – alles ist erlaubt!

Hochkarätige Jury

Fanny Stapf und Andi Knoll begrüßen in jeder Sendung eine hochkarätige dreiköpfige Jury. Mit dabei sind unter anderem: Musicalstar Mark Seibert, Fernsehmoderatorin Sasa Schwarzjirg, Schlagersänger Marc Pircher, Model Barbara Meier, Singer/Songwriter Thorsteinn Einarsson, Schlagersängerin Simone Stelzer und Musiker und „Dancing Stars“-Zweitplatzierter Cesár Sampson.

Erfolg aus Österreich

Dass „Die Große Chance“ eine ebensolche ist, haben in den letzten Jahren zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ORF-Castingshows eindrucksvoll bewiesen. So hat etwa Conchita Wurst ihre Karriere bei DGC gestartet. Und auch Christina Stürmer schnupperte erste Bühnenluft bei einer ORF-Castingshow, sie wurde bei „Starmania“ zwar nur Zweite, ist aber dafür seit Jahren in den Charts auf Platz 1, und das weit über die Landesgrenzen hinaus.

"Die große Chance" als große Chance

Mit ihrem Erfolg sind die beiden nicht allein, denn auch Lukas Perman, Julian le Play und erst kürzlich auch Teya & Selena konnten aus ihrem Castingshow-Auftritt eine steile Karriere starten.

„Auf, auf zum Casting!“

Lucas Fendrich, Vincent Bueno, Eric Papilaya, Thorsteinn Einarsson und Missy May – auch sie haben an Castingshowformaten teilgenommen und davon profitiert. Für Lucas („Starmania“, 2003) war es einfach eine „geile“ Erfahrung, deshalb sein Tipp: „Auf, auf zum Casting!“. Vincent (Gewinner der ORF-Show „Musical! Die Show“, 2009) sammelte durch die Castingshow „viele tolle Erlebnisse und Momente“ und Missy May („Starmania“, 2003) gibt den Bewerber:innen von „Die große Chance“ Folgendes mit: „Ich habe mich bei ‚Starmania‘ getraut anzumelden, um Österreich zu zeigen, was ich kann. Die ORF-Castingshow ‚Die große Chance’ kommt 2024 wieder und nun habt ihr die Chance, Österreich zu zeigen, was ihr könnt.“

Eric Papilaya: "Nutzt es!"

Vincent Bueno: „Es kann nichts schiefgehen“

Thorsteinn Einarsson: "Die Show hat mein Leben verändert!"

Lucas Fendrich: "Eine geile Erfahrung!"

Missy May: Es braucht Mut und Glück

Weil sich diese Erfolge nicht auf Sänger:innen beschränken müssen, ruft der ORF diesmal zum „Sing and Dance“ auf, denn immerhin hat ja auch die  Akrobatik- und Tanzgruppe Zurcaroh aus Götzis in Vorarlberg die Welt erobert - ebenfalls über eine Castingshow-Bühne!

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Die neue Staffel der Erfolgsshow steht von März bis Mai 2024 auf dem Programm von ORF1.

Wer sich also für talentiert hält und seine Stimme einem großen Publikum präsentieren möchte, ist bei „Die große Chance – Let’s sing and dance“ genau richtig – egal ob Pop oder Oper, Poetry Slam oder Rap, Rock, Schlager oder Volksmusik. Das gleiche gilt für all jene, die sich lieber mit ihrem Körper ausdrücken – ob Hiphop oder Ballett, Standardtanz oder Contemporary, ob Stepptanz oder Volkstanz.

Es gibt kein Alterslimit und vom Einzelkünstler bis zur Gruppenformation sind alle herzlich willkommen.

Link: