"Dancing Stars: Die 14. Staffel des ORF-1-Tanzevents": Bernhard Kohl & Vesela Dimova, Niko Niko & Manuela Stöckl, Margarethe Tiesel & Michael Kaufmann, Nina Kraft & Stefan Herzog, Faris Rahoma & Kati Kallus, Jasmin Ouschan & Florian Gschaider, Kristina Inhof & Dimitar Stefanin, Otto Konrad & Lenka Pohoralek, Caroline Athanasiadis & Danilo Campisi, Boris Bukowski & Julia Burghardt
ORF [M]
Bernhard Kohl & Vesela Dimova, Niko Niko & Manuela Stöckl, Margarethe Tiesel & Michael Kaufmann, Nina Kraft & Stefan Herzog, Faris Rahoma & Kati Kallus, Jasmin Ouschan & Florian Gschaider, Kristina Inhof & Dimitar Stefanin, Otto Konrad & Lenka Pohoralek, Caroline Athanasiadis & Danilo Campisi, Boris Bukowski & Julia Burghardt

ORF-„Dancing Stars“: Es wird wieder getanzt

2021 öffnet der bekannteste Ballroom des Landes wieder seine Pforten

Werbung

Am Freitag, dem 24. September, heißt es: Bühne frei für die „Dancing Stars“. Caroline Athanasiadis & Danilo Campisi, Boris Bukowski & Julia Burghardt, Kristina Inhof & Dimitar Stefanin, Bernhard Kohl & Vesela Dimova, Otto Konrad & Lenka Pohoralek, Nina Kraft & Stefan Herzog, Niko Niko & Manuela Stöckl, Jasmin Ouschan & Florian Gschaider, Faris Rahoma & Katrin Kallus und Margarethe Tiesel & Michael Kaufmann. Das sind die zehn „Dancing Stars“-Paare, die ab Freitag, dem 24. September 2021, live um 20.15 Uhr in ORF 1 bei der 14. Staffel des ORF-Tanzevents an den Start gehen.

Durch die zehn Shows führen immer freitags um 20.15 Uhr in ORF 1 Mirjam Weichselbraun und Norbert Oberhauser.

Das „Dancing Stars“-Voting

Dancing Stars: Sendetermine in ORF 1

  • Freitag, 24. Sept., 20.15 Uhr: Erster Solotanz– kein Paar muss die Show verlassen
  • Freitag, 1. Okt., 20.15 Uhr: Erste Entscheidung
  • Freitag, 8. Okt., 20.15 Uhr
  • Freitag, 15. Okt., 20.15 Uhr
  • Freitag, 22. Okt., 20.15 Uhr
  • Freitag, 29. Okt. 20.15 Uhr
  • Freitag, 5. Nov., 20.15 Uhr
  • Samstag, 13. Nov., 20.15 Uhr
  • Freitag, 19. Nov., 20.15 Uhr: Halbfinale
  • Freitag, 26. Nov., 20.15 Uhr: Finale mit drei Paaren

Bewertet werden die Tanzleistungen auch 2021 einmal mehr von einer Jury, bestehend aus Balázs Ekker, Karina Sarkissova und Maria Santner. Jedes Jurymitglied vergibt für die Darbietungen der „Dancing Stars“ bis zu zehn Punkte. Die Paare werden am Ende der Sendung nach ihrer Gesamtpunkteanzahl gereiht – das Paar mit der höchsten Wertung erhält bis zu zehn Punkte (abhängig von der Anzahl der Kandidatinnen und Kandidaten).

Ebenso an der Entscheidung beteiligt ist das Publikum, das mittels Televoting für den jeweiligen Favoriten stimmen kann. Die Paare werden nach der Anzahl der für sie abgegebenen Votes gereiht – das Paar mit den meisten Stimmen erhält bis zu zehn Punkte. In „Dancing Stars – Das Voting“ werden die Jury- und Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktezahl muss die Sendung verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, entscheiden die Publikumsvotes.

Die Paare der 14. Staffel

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Caroline Athanasiadis & Danilo Campisi
ORF/Roman Zach-Kiesling
Caroline Athanasiadis & Danilo Campisi

Caroline Athanasiadis tanzt mit Danilo Campisi

Ihre erste Reaktion, als sie angefragt wurde, war: „Ich habe geglaubt, dass sich jemand einen Spaß mit mir macht.“ Und weiter: „Ich war nie in einer Tanzschule, also habe ich ein bisschen Angst davor. Ich habe zwar Musical studiert, aber ich weiß, dass diese Art zu tanzen ganz etwas anderes ist – das ist für mich eine sehr große Herausforderung und genau deshalb habe ich ja gesagt.“ Für die Show hat sich die Kabarettistin vorgenommen: „Ich möchte einfach Spaß dran haben – aber ich bin auch sehr ehrgeizig und möchte es auch richtig gut machen.“

Danilo Campisi war bereits 2014 als Profitänzer mit dabei, er führte Melanie Binder durch die neunte Staffel des ORF-Tanzevents. In der elften Staffel tanzte er mit Eser Ari-Akbaba. 2020 erreichte er gemeinsam mit Silvia Schneider das Finale.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Boris Bukowski & Julia Burghardt
ORF/Roman Zach-Kiesling
Boris Bukowski & Julia Burghardt

Austropop-Legende Boris Bukowski tanzt mit Julia Burghardt

Bukowski: „‚Dancing Stars‘ ist für mich eine sehr exotische Herausforderung. Ich kann nicht behaupten, dass ich bisher etwas mit Tanz zu tun gehabt habe. Mich reizt die enorme sportliche Herausforderung: Drei Monate, drei Stunden am Tag tanzen, das ist nicht nix. Als ehemaliger Schlagzeuger habe ich ein gutes Rhythmusgefühl, aber es gibt Tänze, die mir sicher nicht leichtfallen werden, und da werde ich mich schon ordentlich reinhängen müssen.“ Und weiter: „Mich werden sicher heftige drei Monate erwarten und das wird kein Kinderspiel sein. Ich will auf keinen Fall eine patscherte Figur machen und bin ehrgeizig genug, das anzugehen.

Er geht gemeinsam mit Julia Burghardt an den Start. Sie war 2014 erstmals als Profitänzerin bei „Dancing Stars“ dabei. Ihr Tanzpartner in der neunten Staffel des ORF-1-Tanzevents war Morteza Tavakoli. 2019 ging sie mit Peter Hackmair an den Start.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Kristina Inhof & Dimitar Stefanin
ORF/Roman Zach-Kiesling
Kristina Inhof & Dimitar Stefanin

Kristina Inhof tanzt mit Dimitar Stefanin

Über ihre Teilnahme als Promitänzerin verrät sie: „Nachdem ich ‚Dancing Stars‘ zuletzt als Moderatorin kennenlernen durfte und mich dabei immer gefragt habe, wie das Gefühl wohl ist, da am Tanzparkett zu stehen und alles zu geben, habe ich keine Sekunde gezögert, als man mich gefragt hat, ob ich dabei sein will. Da ich Musik zwar liebe, jedoch eine Tanzschule noch nie von innen gesehen habe, wage ich zu behaupten: Das wird das größte Abenteuer meines Lebens!“

Ihr Profipartner Dimitar Stefanin war 2017 erstmals als Profitänzer mit dabei. Er führte Riem Higazi durch die elfte Staffel des ORF-Tanzevents bis ins Finale und 2019 tanzte er mit Nicole Wesner ebenfalls ins Finale. 2020 ging er zunächst mit Tamara Mascara und danach mit Natalia Ushakova an den Start.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Bernhard Kohl & Vesela Dimova
ORF/Roman Zach-Kiesling
Bernhard Kohl & Vesela Dimova

Ex-Radprofi Bernhard Kohl tanzt mit Vesela Dimova

Kohl: „Ich war baff, als man mich gefragt hat. Eigentlich konnte ich mir eine Teilnahme gar nicht vorstellen, weil ich ziemlich talentfrei beim Tanzen bin. Aber es ist eine coole Herausforderung und Herausforderungen im Leben liebe ich. So kam es zum Entschluss, doch mitzumachen. Ich freue mich auf jeden Fall drauf.“ Und weiter: „Mit Fleiß und viel Übung kann man das sicher schaffen – und genau wie beim Sport: ‚Übung macht den Meister‘.“

Er geht mit Vesela Dimova an den Start. Sie ist 27 Jahre alt und stammt aus Bulgarien. Im Laufe ihrer Tanzkarriere hat sie erfolgreich an zahlreichen internationalen Turnieren teilgenommen und vertrat ihr Land im Standardtanz unter anderem bei Welt- und Europameisterschaften. 2020 tanzte sie mit Andi Ogris.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Otto Konrad & Lenka Pohoralek
ORF/Roman Zach-Kiesling
Otto Konrad & Lenka Pohoralek

Otto Konrad tanzt mit Lenka Pohoralek

Über seine Teilnahme am ORF-1-Event verrät er: „Bevor ich zugesagt habe, habe ich zuerst mit meiner Frau darüber gesprochen. Wie es der Zufall so wollte, habe ich dann Gerda Rogers auf einer Veranstaltung getroffen und mich mit ihr darüber unterhalten. Sie hat mir dann über die Sterne gesagt, dass ich unbedingt mitmachen soll.“ Und weiter: „Ich glaube schon zu wissen, was auf mich zukommt: Intensive Trainingstage und ein langer Aufenthalt in Wien. Aber wenn ich einen Triathlon geschafft habe, dann werde ich das ‚Dancing Stars‘-Training auch schaffen.“

Seine Profipartnerin ist Lenka Pohoralek. Sie war 2012 zum ersten Mal dabei und tanzte mit Albert Fortell. 2013 ging sie mit Gregor Glanz an den Start und 2014 mit Erik Schinegger. 2016 tanzte sie mit Thomas May und 2017 mit Walter Schachner.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Nina Kraft & Stefan Herzog
ORF/Roman Zach-Kiesling
Nina Kraft & Stefan Herzog

Nina Kraft tanzt mit Stefan Herzog

Nina Kraft: „Mein letzter Tanzschulbesuch ist genau 20 Jahre her. Als ich angefragt wurde, habe ich versucht, mich zumindest an die Grundschritte zu erinnern. Ich bin kläglich gescheitert, denn leider ist mir rein gar nichts im Gedächtnis geblieben. Deshalb habe ich mir jetzt ein Buch gekauft, in dem die einzelnen Tanzschritte im Detail beschrieben sind. Aktuell liest es sich noch wie ein Chinesisch-Wörterbuch. Außerdem steht bei mir jetzt Hula-Hoop-Training auf der Tagesordnung, täglich 15 Minuten, angeblich verbessert das den Hüftschwung. Bei ‚Dancing Stars‘ stelle ich mich auf viel Schweiß und Tränen ein, wobei ich vor allem auf Freudentränen und viel Gaudi hoffe.“

An den Start geht sie mit Stefan Herzog. Er ist unter anderem Staatsmeister in „Showdance Latein“ und „Formation Latein“. Der 34-jährige Wiener ist staatlich geprüfter Trainer für Tanzsport. 2020 tanzte er mit Natalia Ushakova, bis er in Show 6 verletzungsbedingt an Dimitar Stefanin übergeben musste.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Niko Niko & Manuela Stöckl
ORF/Roman Zach-Kiesling
Niko Niko & Manuela Stöckl

Designer Niko Niko tanzt mit Manuela Stöckl

Niko Niko sieht seine Teilnahme als „drei Monate Hardcorejob, Fitness und Training – aber das ist einerseits gut für meine Figur und der totale Fokus auf ‚Dancing Stars‘ ist auch gut für meinen Kopf. Ich bin ein großer Fan und habe mir die Show oft angeschaut.“ Und weiter: „Ich war vor zehn Jahren in der Tanzschule und ich habe auch das nötige Gefühl fürs Tanzen. Alles, was ich mache, mache ich zu 100 Prozent.“ Ob sich Designer Niko Niko bei den Kostümen miteinbringen will? „Beim Outfit vertraue ich voll und ganz den Kostümdesignern.“

Seine Profipartnerin Manuela Stöckl war bereits 2013 bei der achten „Dancing Stars“-Staffel dabei und tanzte gemeinsam mit Rainer Schönfelder zum Sieg. 2019 ging sie mit Martin Leutgeb an den Start.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Jasmin Ouschan & Florian Gschaider
ORF/Roman Zach-Kiesling
Jasmin Ouschan & Florian Gschaider

Poolbillard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan tanzt mit Florian Gschaider

Sie wurde von der Anfrage sehr überrascht: „Ich habe spät am Abend ein Mail bekommen und bin fast aus dem Bett gefallen. Ich habe es gar nicht fassen können. In dieser Form des Tanzens habe ich gar keine Erfahrung, da bin ich ein leeres Blatt Papier – das ist aber vielleicht auch gar kein Nachteil. Ich bin sehr lernfähig und sehr ehrgeizig und ich würde schon sagen, dass ich Rhythmusgefühl habe.“ Und weiter: „Ich kann mir vorstellen, dass es eine gute Mischung aus harten und wunderschönen Zeiten wird. Ich lasse mich gerne auf diese Reise ein und schaue, was passiert. Es wird mental und körperlich sehr herausfordernd werden.“

Ihr Profipartner Florian Gschaider tanzte bei seinem ersten Antritt 2011 mit Alexandra Meissnitzer direkt ins Finale des ORF-Tanzevents. 2012 ging er mit Sueli Menezes an den Start und 2013 mit Monika Salzer. 2016 führte er Verena Scheitz zum Sieg und 2017 tanzte er mit Monica Weinzettl.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Faris Rahoma & Katrin Kallus
ORF/Roman Zach-Kiesling
Faris Rahoma & Katrin Kallus

Faris Rahoma tanzt mit Katrin Kallus

Rahoma: „Die Leidenschaft, die diese wunderbaren Kandidaten und Kandidatinnen bei der letzten Staffel hatten, erhoffe ich mir auch, und ich freue mich sehr auf meine anderen Kolleginnen und Kollegen.“ Und über die Rolle von Tanzen in seinem Leben: „Ich bin Bauchtänzer, ich bin ja Steirogypter, also halb Steirer und halb Ägypter, und Schuachplattler – dazwischen ist ganz wenig, und deswegen war das auch ein Wunsch von mir, bei ‚Dancing Stars‘ mitzumachen, um das mal zu lernen.“

Aufs Parkett führt ihn Katrin Kallus. Die Profitänzerin ist 29 Jahre alt und lebt in Graz. Sie hat eine klassische Ballettausbildung. In Standard- sowie lateinamerikanischen Tänzen hat Katrin Kallus Österreich bei zahlreichen internationalen Turnieren und Europameisterschaften (Latein) vertreten. 2021 wurde sie Staatsmeisterin in Rock’n’Roll-Akrobatik und Zehnte bei den Europameisterschaften.

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Margarethe Tiesel & Michael Kaufmann
ORF/Roman Zach-Kiesling
Margarethe Tiesel & Michael Kaufmann

Schauspielerin Margarethe Tiesel tanzt mit Michael Kaufmann

Im Vorfeld verrät sie: „Mein erster Gedanke war: Das kann ich nicht. Dann habe ich mir aber gedacht, dass das schon sehr lustig wäre, und meine Familie war auch total begeistert. Ich weiß aber eigentlich nicht, was da genau auf mich zukommt.“ Über ihre Tanzerfahrung erzählt sie: „Ich war beim Elmayer in der Tanzschule, habe mir dort aber immer die guten Partner gesucht und so habe ich die Prüfungen geschafft.“

Ihr Profipartner Michael Kaufmann ist 31 Jahre alt und kommt aus Graz. Gemeinsam mit Katrin Kallus wurde er unter anderem Österreichischer Meister in der Kür und mehrfacher Steirischer Meister in lateinamerikanischen Tänzen. Er vertrat Österreich bei zahlreichen internationalen Turnieren (Standard und Latein).

Die Profitänzer und die Chefchoreografin der 14. Staffel

Julia Burghardt, Danilo Campisi, Vesela Dimova, Florian Gschaider, Stefan Herzog, Lenka Pohoralek, Dimitar Stefanin, Manuela Stöckl und erstmals Katrin Kallus und Michael Kaufmann – das sind die zehn Profitänzer der 14. „Dancing Stars“-Staffel.

Dancing Stars 2021: Die Profitänzer und die Chefchoreografin der 14. Staffel
ORF [M]/Roman Zach-Kiesling
"Dancing Stars 2021: Die Profitänzer und die Chefchoreografin der 14. Staffel": Danilo Campisi, Lenka Pohoralek, Florian Gschaider, Katrin Kallus, Dimitar Stefanin, Manuela Stöckl, Michael Kaufmann, Julia Burghardt, Stefan Herzog, Vesela Dimova

Profitänzerin Conny Kreuter ist bei der aktuellen Staffel in einer neuen Funktion mit dabei – als „Dancing Stars“-Chefchoreografin wird sie für die Show-Einlagen verantwortlich zeichnen und die Paare bei ihren Choreografien unterstützen. Die Profitänzerin stieß 2016 zu den „Dancing Stars“. Ihr Tanzpartner in der zehnten Staffel des ORF-1-Tanzevents war Fadi Merza, in der elften Staffel tanzte sie mit Norbert Schneider und erreichte mit Michael Schottenberg 2019 sowie mit Cesar Sampson 2020 das Finale. 

"Kick-off zum ORF-1-Event „Dancing Stars“ im Lorely-Saal Wien": Conny Kreuter, Norbert Oberhauser
ORF/Roman Zach-Kiesling
Conny Kreuter, Norbert Oberhauser

„Dancing Stars“ mit Audiodeskription

„Dancing Stars“ wird auch heuer für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen via Zweikanalton mit einem Audiokommentar versehen. Elemente der Bildsprache und Emotionen im Ballroom werden durch jeweils zwei Audiokommentatoren bzw. eine Audiokommentatorin pro Folge live erlebbar gemacht. Alexandra Kloiber-Karner, Bernd Kainz und Gregor Waltl begleiten ihr Publikum von der Premiere bis zum Finale, um durch akustische Bildbeschreibungen die Farben und die Machart der Kostüme, die Choreografie der Tänze, Gestik, Mimik und Showeffekte zu transportieren.

Silvia Schneider präsentiert „Dancing Stars – backstage”

Das Magazin zum Tanzevent – jeden Freitag in ORF 1

Exklusive Einblicke hinter die Kulissen des glamourösesten Ballsaals des Landes! Silvia Schneider, die selbst im Vorjahr im Finale des ORF-Tanzevents stand, präsentiert ab 24. September 2021, jeden Freitag um 18.10 Uhr in ORF 1 bei „Dancing Stars – backstage“ den Show-Alltag der prominenten Tanzpaare, besucht diese beim Training und spricht mit ihnen über Lust und Frust bei den Vorbereitungen auf den großen Auftritt.

Silvia Schneider: „Ich freue mich sehr, bei ‚Dancing Stars‘ hinter die Kulissen blicken zu dürfen. Das Publikum bekommt exklusive Einblicke rund um die Glitzerwelt der schönsten Tanzshow der Welt.“ Präsentiert werden Geschichten, die in der Live-Show nicht zu sehen sind: Wie werden die Openings der Tanzprofis einstudiert, welche Aufgaben hat die Kostümbildnerin und wie sieht es bei dem ein oder anderen Promi zu Hause aus? – diese und viele andere Themen stimmen jede Woche auf die „Dancing Stars“-Live-Show um 20.15 Uhr in ORF 1 ein.

Das multimediale Package zum ORF-Ballroom

Mit der neugestalteten dancingstars.ORF.at-Site, den Streams auf der ORF-TVthek, der Facebook-Seite, den Services von ORF extra und den Infos im ORF TELETEXT steht für die Fans auch während der heurigen „Dancing Stars“-Staffel wieder ein umfangreiches und exklusives Online- und Teletext-Angebot rund um das Geschehen vor und hinter der Kamera bereit.

dancingstars.ORF.at wird auch diesmal wieder zur Online-Anlaufstelle Nummer eins in puncto ORF-Ballroom. Die Seite erstrahlt dabei nach einem Relaunch in neuem Glanz, liefert gleich auf der Startseite alle wichtigen Inhalte und ist eingebunden in die neu gestaltete Welt des Programmguides tv.ORF.at. Aktuelle Storys, Backstage-Infos, Interviews, Slideshows, Sedcards aller Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick und natürlich umfangreiches Videomaterial zum Nachsehen liefern alles Spannende und Wissenswerte zu Stars, Profis und Jury, sowie über das Geschehen vor und hinter den Kulissen der TV-Show. Der „Ballroom-Talk“ mit den originellsten Social-Media-Postings auf Instagram, Facebook und Twitter unter #dancingstars21 wird schließlich während der Show am Freitag zum Live-Ticker und unterhaltsamen Begleitprogramm beim Auf-der-Couch-Surfen.

Auch auf der „Dancing Stars“-Facebook-Seite gibt es selbstverständlich alles zu finden, was das Fanherz begehrt – von brandaktuellen News über die besten Schnappschüsse und Snippets bis zu exklusiven Hintergrundinfos, sowie jede Menge Gelegenheit für Postings/Kommentare, Likes etc.

Mit der ORF-TVthek immer live dabei sein, egal wo man gerade ist und welches Device – ob PC, Laptop, Tablet oder Smartphone – man gerade verwendet: Die Videoplattform liefert Live-Streams von allen TV-Shows auf alle gängigen Endgeräte. Und damit Fans auch garantiert nichts verpassen, bleiben sämtliche Folgen außerdem bis sieben Tage nach dem Finale als Video-on-Demand online abrufbar. Ein eigens gestalteter Themenschwerpunkt sorgt dafür, dass man das gesamte „Dancing Stars“-Video-Angebot auf einen Blick vor sich hat und seinen Wunsch-Clip somit schnell finden kann.

Wer die Lieblingsrezepte der „Dancing Stars“ nachkochen will, der findet sie auf ORF extra (extra.ORF.at). Außerdem steht hier der „Dancing Stars“-Newsletter zum Abonnieren bereit, der regelmäßig und kompakt alle News rund um den ORF-Ballroom zusammenfasst.

Auch mit dem ORF TELETEXT ist man immer bestens über „Dancing Stars“ informiert: Die Magazine „Kultur und Show“ sowie „Leute“ bringen laufend das Neueste über die Shows sowie Interviews mit den „Dancing Stars“ und bieten den Leserinnen und Lesern damit stets einen schnellen Überblick über das aktuelle Geschehen. Auf den Fernseh-Programm-Seiten wird außerdem die jeweils nächste Show angekündigt (Fernsehtipps auf Seiten 106, 308–310).