Turrini
ORF

Die Jury im Juni 2021

Die Votings der Jury

Werbung

DIE JURY

Von A - bis Zeyringer - Die Votes im Juni 2021

Jedes Jurymitglied darf bis zu vier Titel für die ORF-Bestenliste nominieren. Die Punktewertung funktioniert dann so:
1. Platz: 7 Punkte
2. Platz: 5 Punkte
3. Platz: 3 Punkte
4. Platz: 1 Punkt
Die vergebenen Punkte werde addiert und ergeben die jeweilige Reihung. Jedem Jurymitglied steht es frei, weniger (oder auch gar keinen) Titel zu nominieren. Sobald ein Titel drei Mal auf der ORF-Bestenliste gereiht wurde, wird er eliminiert, um einen gewissen Titelumlauf zu gewährleisten.

Im Sinne einer größtmöglichen Transparenz, Objektivität und Fairness im Votingverfahren gelten keine Bücher in den Nominierungen, deren Autor/Autorin Mitglied der Bestenlisten-Jury ist.

Klaus Amann, Uni Klagenfurt

1. Anna Baar: Nil (Wallstein)
2. Judith Fanto: Viktor (Urachhaus)
3. Teresa Präauer: Das Glück ist eine Bohne (Wallstein)
4. Rosmarie Waldrop: Pippins Tochters Taschentuch (Bibliothek Suhrkamp)

Florian Baranyi, ORF ON

1. Mathias Enard: Das Jahresbankett der Totengräber (Hanser Berlin)
2. Anna Baar: Nil (Wallstein)
3. Egon Christian Leitner: Ich zähle jetzt bis drei (Wieser)
4. Patricio Pron: Morgen haben wir andere Namen (Rowohlt)

Imogena Doderer, ORF-Fernsehen

1. Anna Baar: Nil (Wallstein)
2. Dževad Karahasan: Tagebuch der Übersiedlung (Suhrkamp)
3. Olga Flor: Morituri (Jung und Jung)
4. Arnold Stadler: Am siebten Tag flog ich zurück (S. Fischer)

Sebastian Fasthuber, Falter

1. Boris Lurie: Haus von Anita (Wallstein)
2. Peter Rosei: Das Märchen vom Glück (Residenz)
3. Daniel Wisser: Wir bleiben noch (Luchterhand)

Edith-Ulla Gasser, Ö1

1. Ali Smith: Frühling (Luchterhand)
2. Michael Hugentobler: Feuerland (dtv)
3. Ally Klein: Der Wal (Droschl)
4. Rebecca Solnit: Die Kunst, sich zu verlieren (Matthes & Seitz)

Katja Gasser, ORF - Fernsehen

1. Dževad Karahasan: Tagebuch der Übersiedlung (Suhrkamp)
2. Marina Zwetajewa: Lichtregen (Suhrkamp)
3. Peter Rosei: Das Märchen vom Glück (Residenz)
4. Wolfgang Hermann: Herr Faustini bekommt Besuch (Limbus)

Cornelius Hell, Ö1, Der Standard, Literatur und Kritik, Die Presse

1. Eva Schmidt: Die Welt gegenüber (Jung und Jung)
2. Barbara Frischmuth: Dein Schatten tanzt in der Küche (Aufbau)
3. Adam Zagajewski: Poesie für Anfänger (Hanser)
4. Marica Bodrožić: Pantherzeit (Otto Müller)

Wolfgang Huber-Lang, APA

1. Thomas Arzt: Die Gegenstimme (Residenz)
2. Ali Smith: Frühling (Luchterhand)
3. Ottessa Moshfegh: Der Tod in ihren Händen (Hanser Berlin)
4. Esther Kinsky: Schiefern (Suhrkamp)

Anna Jeller, Buchhändlerin

1. Christoph Hein: Guldenberg (Suhrkamp)
2. Silvia Pistotnig: Teresa hört auf (Milena)
3. Barbara Frischmuth: Dein Schatten tanzt in der Küche (Aufbau)
4. Helga Schubert: Vom Aufstehen (dtv)

Dagmar Kaindl, Buchkultur

1. Anna Baar: Nil (Wallstein)
2. Sasha Filipenko: Der ehemalige Sohn (Diogenes)
3. Brandon Taylor: Real Life (Piper)
4. Alissa Ganijewa: Verletzte Gefühle (Wieser)

Erich Klein, Der Standard, Falter u.a.

1. Erich Fried: Mitunter sogar Lachen (Wagenbach)
2. Maxim Ossipow: Kilometer 101 (Hollitzer)
3. Wolfgang Matz: 1857. Flaubert, Baudelaire, Stifter (Wallstein)
4. Annemarie Selinko: Morgen ist alles besser (Milena)

Thomas Keul, Volltext

1. Erich Fried: Mitunter sogar Lachen (Wagenbach)
2. Teresa Präauer: Das Glück ist eine Bohne (Wallstein)

Werner Krause, Kleine Zeitung

1. Ann Petry: Country Place (Nagel & Kimche)
2. Anna Baar: Nil (Wallstein)
3. Albert Camus/Maria Casarés: Schreib ohne Furcht und viel (Rowohlt)
4. Joshua Sobol: Der große Wind der Zeit (Luchterhand)

Sigrid Löffler

1. Ling Ma: New York Ghost (Culturbooks)
2. Katharina Döbler: Dein ist das Reich (Claassen)
3. Alaa al-Aswani: Die Republik der Träumer (Hanser)
4. Aleksandar Tišma: Erinnere dich ewig (Schöffling)

Gabriele Madeja, 3sat

1. Dževad Karahasan: Tagebuch der Übersiedlung (Suhrkamp)
2. Joshua Sobol: Der große Wind der Zeit (Luchterhand)
3. Christoph Ransmayr: Der Fallmeister (S. Fischer)
4. David Schalko: Bad Regina (Kiepenheuer&Witsch)

Norbert Mayer, Die Presse

1. Steve Sem-Sandberg: W. (Klett-Cotta)
2. Arnold Stadler: Am siebten Tag flog ich zurück (S. Fischer)
3. Rosmarie Waldrop: Pippins Tochters Taschentuch (Bibliothek Suhrkamp)
4. Mathias Enard: Das Jahresbankett der Totengräber (Hanser Berlin)

Klaus Nüchtern, Falter

1. Tove Ditlevsen: Kopenhagen-Trilogie (Kindheit/Jugend/Abhängigkeit) (Aufbau)
2. Helen Macdonald: Abendflüge (Hanser)
3. Erich Fried: Mitunter sogar Lachen (Wagenbach)
4. Maria Barankow / Christian Baron: Klasse und Kampf (Claassen)

Wolfgang Paterno, Profil

1. Peter Stephan Jungk: Marktgeflüster (S. Fischer)
2. Franz Schuh: Lachen und Sterben (Zsolnay)
3. Anna Baar: Nil (Wallstein)
4. Renate Welsh: Die alte Johanna (Czernin)

Peter Pisa, Kurier

1. Irvin und Marilyn Yalom: Unzertrennlich (btb)
2. Steven Appleby: Dragman (Schaltzeit)
3. Hilary Leichter: Die Hauptsache (Arche)

Thomas Rothschild, Die Presse, Freitag u.a.

1. Georges Perec: 53 Tage (diaphanes)
2. Marina Zwetajewa: Lob der Aphrodite (Wallstein)
3. Tom F. Lange: Petronica (Hollitzer)
4. Judith Fanto: Viktor (Urachhaus)

Susanne Schaber, Die Presse, Ö1 u.a.

1. Ludmilla Ulitzkaja: Eine Seuche in der Stadt (Hanser)
2. Patrick Modiano: Unsichtbare Tinte (Hanser)
3. Helga Schubert: Vom Aufstehen (dtv)
4. Grazia Deledda: Schilf im Wind (Manesse)

Christian Schacherreiter, OÖ Nachrichten

1. Peter Handke: Mein Tag im anderen Land (Suhrkamp)
2. Konrad Paul Liessmann: Alle Lust will Ewigkeit (Zsolnay)
3. Birgit Müller-Wieland: Vom Lügen und vom Träumen (Otto Müller)
4. Hans Platzgumer: Bogners Abgang (Zsolnay)

Rotraut Schöberl, Buchhändlerin

1. Helga Schubert: Vom Aufstehen (dtv)
2. Judith Hermann: Daheim (S. Fischer)
3. Ivica Prtenjača: Der Berg (Folio)
4. Daniil Charms: Fälle (Friedenauer Presse)

Uwe Schütte, Aston University, England

1. Michael Hugentobler: Feuerland (dtv)
2. Alexander Gorkow: Die Kinder hören Pink Floyd (Kiepenheuer & Witsch)
3. Andreas Maier: Die Städte (Suhrkamp)
4. Jaroslav Rudiš/Nicolas Mahler: Nachtgestalten (Luchterhand)

Anne Catherine Simon, Die Presse

1. Steve Sem-Sandberg: W. (Klett-Cotta)
2. Mathias Enard: Das Jahresbankett der Totengräber (Hanser Berlin)
3. Judith Fanto: Viktor (Urachhaus)
4. Mithu M. Sanyal: Identitti (Hanser)

Klaus Seufer-Wasserthal, Buchhändler

1. Arnold Stadler: Am siebten Tag flog ich zurück (S.Fischer)
2. Barbara Frischmuth: Dein Schatten tanzt in der Küche (Aufbau)
3. Adelheid Duvanel: Fern von hier (Limmat)
4. Mathias Enard: Das Jahresbankett der Totengräber (Hanser Berlin)

Daniela Strigl, Der Standard, Ö1

1. Olga Flor: Morituri (Jung und Jung)
2. Roberta Dapunt: Die Krankheit Wunder (Folio)
3. Sylvie Schenk: Roman d'amour (Hanser)
4. Erich Fried: Mitunter sogar Lachen (Wagenbach)

Anton Thuswaldner, SN

1. Julia Rothenburg: Mond über Beton (Frankfurter Verlagsanstalt)
2. Jamaica Kincaid: Am Grunde des Flusses (Kampa)
3. Julian Schutting: Winterreise (Otto Müller)
4. Joachim Sartorius: Wohin mit den Augen (Kiepenheuer & Witsch)

Senta Wagner, Freie Journalistin, Hotlist, Buchkultur

1. Teresa Präauer: Das Glück ist eine Bohne (Wallstein)
2. Anna Baar: Nil (Wallstein)
3. Rosmarie Waldrop: Pippins Tochters Taschentuch (Bibliothek Suhrkamp)
4. Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume (Blumenbar)

Link: