Soko Kitzbühel

Feine Gesellschaft

Werbung

Sehr zum Ärger von Graf Hubertus von Sachsenau veranstaltet der Geschäftsmann Jean Paul Breuer ein Event der Sonderklasse auf dessen Familienresidenz: Eine kulinarische Zeitreise ins Barock, gekocht von Hannes Kofler für vier Gäste, einen Butler und einen Security-Mann - eine illustre Gesellschaft, bereit, ein besonderes Wochenende zu genießen.

Doch schon in der ersten Nacht klingelt bei der SOKO das Telefon: Der Organisator wurde erschossen, es gibt einen Verletzten und der Butler ist weg. Was ist passiert? Ist Breuer das Opfer des verärgerten Schlossbesitzers geworden? Oder ist er Einbrechern in die Quere gekommen? Oder hatte es gar einer der Gäste auf ihn abgesehen? Fragen, die durch die Leiche des Butlers im Pool nicht einfacher werden.
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Kristina Sprenger (Karin Kofler)

Jakob Seeböck (Lukas Roither)

Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)

Heinz Marecek (Hannes Kofler)

Ferry Öllinger (Kroisleitner)

Christine Klein (Dr. Haller)

Regie

Martin Kinkel

Schauspieler

Krista Stadler (Konstanze Weidenau)

Harald Posch (Eduard Rieder)

Pauline Knof (Britta Lang)

Hary Prinz (Peter Hermans)

Volkert Kraeft (Hubertus von Sachsenau)

Ludwig Blochberger (Moritz Nowak)

Rhon Diels (Franco Baldini)

Stefan Wilkening (Jean Paul Breuer)

Buch

Karl Benedikter

Berith Schistek