Soko Kitzbühel

Tödliche Hostie

Werbung

Konrad Adler, Besitzer einer Firma für Oblatenerzeugung, wird vergiftet aufgefunden. Bei den Ermittlungen stellt die SOKO fest, dass Adler in die Hostienproduktion eingestiegen ist und sich nun in einem Kleinkrieg mit anderen Anbietern befindet, darunter ein Bio-Bäcker und die Geschäftsführerin der Hostienbäckerei des Klosters "Maria Namen". Durch Adlers Billig-Hostien wären diese beiden nämlich ruiniert gewesen. Aber kann es wirklich sein, dass die Existenz eines Bäckers tatsächlich von ein paar Hostien abhängt? Oder dass Nonnen aus Sorge um den Profit eine Todsünde begehen? Geht es wirklich um das Wohl des Klosters, oder gilt es, ein Geheimnis zu verbergen?
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Kristina Sprenger (Karin Kofler)

Andreas Kiendl (Klaus Lechner)

Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)

Heinz Marecek (Hannes Kofler)

Ferry Öllinger (Kroisleitner)

Christine Klein (Dr. Haller)

Regie

Georg Schiemann

Schauspieler

Brigitte Karner (Schwester Eva)

Andreas Guenther (Markus Adler)

Nina Hartmann (Sophie Ecker)

Johann Nikolussi (Jürgen Kraus)

Walter Sachers (Pfarrer Reinhard Wöber)

Stephan Paryla (Konrad Adler)

Buch

Hannes Wirlinger