Soko Kitzbühel

Der Tod hört mit

Werbung

Der gebürtige Syrer Hassan Schami ist in Kitzbühel als Hersteller für Spezialglas erfolgreich. Bei einem Funkertreffen stürzt der begeisterte Hobbyfunker von einem Holzsteg in eine tiefe Klamm zu Tode. Der Steg war präpariert - die SOKO geht von einem Mord aus. Vor seinem Tod kann Schami aber noch eine Nachricht in den Sand am Ufer des Wildbaches schreiben: Die Morsezeichen für "V" und "E". Diese Nachricht gibt der SOKO Rätsel auf, genau wie das Beziehungsnetz des Ermordeten. Denn Schamis international verzweigte Geschäftsbeziehungen sind mitunter ebenso undurchsichtig wie sein sich selbst verdunkelndes Spezialglas. Und die enge Freundschaft zwischen Schami und seinem Finanzchef Emil Leitner scheint in letzter Zeit auch gelitten zu haben.
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Kristina Sprenger (Karin Kofler)

Andreas Kiendl (Klaus Lechner)

Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)

Heinz Marecek (Hannes Kofler)

Ferry Öllinger (Kroisleitner)

Christine Klein (Dr. Haller)

Regie

Michael Zens

Schauspieler

Ole Puppe (Oskar Brucker)

Andreas Nickl (Emil Leitner)

Jule Ronstedt (Antonia Faller)

Rudy Ruggiero (Hassan Schami)

Riad Gholmié (Diplomat)

Buch

Karl Benedikter