Soko Kitzbühel

Eiskalt

Werbung

Auf dem Weg vom Spielcasino Kitzbühel zur Bank in Innsbruck werden der Geldtransport-Fahrer Koberwein und sein Beifahrer Zeller von einem Maskierten überfallen und ausgeraubt. Koberwein überlebt, Zeller dagegen wird erschossen. Die beiden waren Freunde und in ihrer Winter-Freizeit begeisterte Buckelpisten-Skiläufer, sogenannte "Freestyle-Moguls", die auch schon Weltcuprennen bestritten haben. Die Ermittlungen von Karin Kofler und Andreas Blitz kreisen um den Casino-Direktor Tritthart, um den Eigentümer des Werttransportunternehmens Pfarrbichler und um Koberweins Sportkollegen Galli und Kapfhammer. In der Zwischenzeit gehen Hannes und die Gräfin im Casino ihren eigenen Ermittlungen nach.
Koproduktion ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Kristina Sprenger (Karin Kofler)

Hans Sigl (Andreas Blitz)

Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg)

Heinz Marecek (Hannes Kofler)

Ferry Öllinger (Kroisleitner)

Anja Stöhr (Dr. Silvia Pfaundler)

Regie

Michael Zens

Schauspieler

Mathias Herrmann (Pfarrbichler)

Marcus Mittermeier (Koberwein)

Christoph von Friedl (Galli)

Günter Clemens (Tritthart)

Konrad Hochgruber (Kapfhammer)

Valentin Schreyer (Zeller)

Buch

Alfred Paul Schmidt