Anl. des 40. TT von Maxi Böhm am 26.12.

So ein Theater

Pension Schöller

Werbung Werbung schließen

Eine überaus ehrbare Familie aus der Provinz gerät bei ihrem Großstadtbesuch in die Pension Schöller, und zwar in der festen Überzeugung,es dort mit Insassen einer Nervenheilanstalt zu tun zu haben. Deshalb erschallt auch gleich der Ruf nach Wärtern und Zwangsjacken, als die Schöller-Pensionäre einen Gegenbesuch in der Provinz machen.

Aufzeichnung einer Aufführung der Kammerspiele, 1978

Hauptdarsteller

Maxi Böhm (Ladislaus Robitschek)

Helly Servi (Ulrike)

Birgit Machalissa (Paula)

Elisabeth Danihelka (Ida)

Kurt Nachmann (Schöller)

Marianne Schönauer (Amelie)

Alfred Böhm (Leo)

Cissy Kraner (Wally)

Inszenierung

Heinz Marecek

Bildregie

Karl Stanzl

Buch

Carl Laufs

Wilhelm Jacoby