Schnell ermittelt

Iris Litani

Werbung

Im Hinterhof eines Wohnhauses hat jemand versucht, eine Frau zu verbrennen. Es handelt sich um Iris Litani, Österreicherin, Frau eines Libanesen, Mutter des kleinen Yanis. Und es handelt sich offenbar um einen Ehrenmord mit Kindesentführung, denn Yanis ist verschwunden. Warum aber hat Angelika Schnell das Gefühl, dass die Religion bei diesem Mord auf ganz andere Weise im Spiel war, als man es annehmen könnte? Und wieso rührt sie plötzlich die große Liebe zwischen der ermordeten Iris Litani und deren Mann fast zu Tränen?

Hauptdarsteller

Ursula Strauss (Angelika Schnell)

Wolf Bachofner (Harald Franitschek)

Andreas Lust (Stefan Schnell)

Katharina Straßer (Maja Landauer)

Regie

Michi Riebl

Schauspieler

Mercedes Echerer (Frau Weismann)

Wolfram Berger (Ing. Weismann)

Daniela Golpashin (irene Weismann)

Mehdi Moinzadeh (Armin Litani)

Raphael von Bargen (Martin Glockner)

Cora Jeannee (Iris Litani)

Fiona Hauser (Kathrin Schnell)

Simon Morzé (Jan Schnell)

Morteza Tavakoli (Kemal Öztürk)

Helmut La (Fritz)

Manuel Rubey (Herr Meier)

Maximilian Harnisch (Yanis Litani)

Buch

Verena Kurth (Idee und Konzept: Eva Spreitzhofer)