Start der Serie:

Schnell ermittelt

Herta Weissenberger

Werbung

Bei einer Umbettung wird durch Zufall die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie gehörte einer strengen Glaubensgemeinschaft an, in der die Tatsache, dass sie ledig und schwanger war, wohl nicht gut angesehen gewesen ist. Deswegen erscheint es Angelika Schnell auch sehr unglaubwürdig, dass tatsächlich der Teufel seine Hände im Spiel gehabt haben soll.

Hauptdarsteller

Ursula Strauss (Angelika Schnell)

Wolf Bachofner (Harald Franitschek)

Andreas Lust (Stefan Schnell)

Katharina Straßer (Maja Landauer)

Regie

Michi Riebl

Schauspieler

Susi Stach (Maria Weissenberger)

Helmut Berger (Oskar Weissenberger)

Roland Koch (Sebastian Karger)

Coco Huemer (Anna Weissenberger)

Holger Schober (Johann Schuller)

Karl Fischer (Karl Schuller)

Christoph von Friedl (Klaus Sägebrecht)

Magdalena Kronschläger (Herta Weissenberger)

Fiona Hauser (Kathrin Schnell)

Simon Morzé (Jan Schnell)

Buch

Eva Spreitzhofer (Idee und Konzept: Eva Spreitzhofer)